Genshin Impact: Spieler erstellt exakte Grenzkarte der Region

Genshin Impact: Spieler erstellt exakte Grenzkarte der Region

Ein Spieler von Genshin Impact hat eine hilfreiche Karte veröffentlicht, die alle Haupt- und Unterregionen des Spiels genau aufteilt. Die Welt von Teyvat besteht aus sieben Hauptregionen, die jeweils auf einem realen Ort basieren. Jede Region im Spiel hat auch ihr symbolisches Element und einen Archon, der als ihr Hauptbeschützer dient.

Von den sieben Hauptnationen von Genshin Impact können derzeit nur vier erkundet werden, wobei Sumeru die jüngste hinzugekommene Nation ist. In der Heimat des Gottes der Weisheit wurde ein brandneues Element namens Dendro eingeführt, das dem Kampfsystem des Spiels mit acht neuen elementaren Reaktionen die dringend benötigte Vielfalt verleiht.

Der Reddit-Benutzer WintryRedistribution hat eine interessante Karte geteilt, die den Spielern von Genshin Impact helfen wird, die in allen Regionen 100% Erkundungsfortschritt erreichen wollen. Obwohl die Karte im Spiel den Fortschritt für jede Unterregion anzeigt, gibt sie nicht deren genaue Grenzen an. Spieler, die diese Karte nutzen wollen, sollten versuchen, sie mit der offiziellen interaktiven Karte von Genshin Impact zu kombinieren, die die Lage aller wichtigen Gegenstände im Spiel anzeigt. Es ist keine leichte Aufgabe, den Erkundungsfortschritt auf der gesamten Karte zu maximieren, und diese Karte wird definitiv nützlich sein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.redditmedia.com zu laden.

Inhalt laden

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x