God of War: Ragnarök - Screenshot

God of War: Ragnarök

PS4 PS5

God of War: Ragnarök – Leaks sind „einfach so enttäuschend“, sagt Cory Barlog

God of War: Ragnarök - Screenshot

God of War Ragnarok als eines der am sehnlichsten erwarteten Spiele des Jahres zu bezeichnen, wäre eine massive Untertreibung, aber es scheint, dass der Weg zur Veröffentlichung nicht ganz so verlaufen ist, wie es sich Entwickler Santa Monic Studio erhofft hat. Mehr als eine Woche vor der Veröffentlichung wurden physische Exemplare des Spiels von einigen Einzelhändlern vorzeitig ausgeliefert, was bedeutet, dass überall im Internet große Spoiler und Leaks zum Spiel auftauchen.

Wie ihr euch vielleicht denken könnt, sind die Entwickler von God of War Ragnarok verständlicherweise unglücklich über diese Situation. Cory Barlog, Director von God of War (2018) und Creative Director bei Santa Monica Studio, äußerte kürzlich auf Twitter seinen Frust und sagte, die Situation sei „einfach so enttäuschend.“ Nachdem er sich bei den Fans entschuldigt hatte, die zwischen jetzt und der Veröffentlichung des Spiels den erwähnten Spoilern ausweichen müssen, fügte Barlog hinzu: „Keiner von uns in Santa Monica Studio wollte, dass die Dinge so laufen.“

INTERESSANT:  God of War: Ragnarök - "Hinter den Kulissen"-Serie zeigt wie die Darsteller Eins mit Kratos wurden

God of War Ragnarok soll am 8. November für PS5 und PS4 erscheinen.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x