Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Godfall: ein tiefer Einblick in die Kampftechniken und Waffen

Godfall: ein tiefer Einblick in die Kampftechniken und Waffen

Das Team von Counterplay Games hat hart an Godfall gearbeitet, um ein Spiel zu erschaffen, bei dem sich Spieler ganz und gar auf ein Kampferlebnis einlassen können, in dem sie mit Härte und Geschick das Schlachtfeld dominieren. Sie möchten, dass die Spieler dem Spiel mit ihrem Stil ihren eigenen Stempel aufdrücken. Aus diesem Grund haben die Entwickler verschiedene Möglichkeiten geschaffen, wie man an die Gegner in Godfall herangehen und sie besiegen kann.

Der kürzlich veröffentlichte Kampftrailer, gewährte bereits einen näheren Blick auf das Water Realm (Wasser-Reich) und auf einige der herausfordernden Gegner darin. Bei diesem Trailer haben sich Counterplay Games auf ein paar spezielle Aspekte konzentriert, darunter auch, wie man die Weakpoints (Schwachstellen) der Gegner ausnutzen kann. Weakpoints sind eine der vielen Kampffunktionen bei Godfall, die euch die Entwickler näher vorstellen wollen, während Sie einige der verschiedenen Kampftechniken erklären, die euch bei der Veröffentlichung des Spiels für PlayStation 5 am 12. November zur Verfügung stehen.

Weakpoints (Schwachstellen) eines Gegners angreifen

Valorianische Ritter können mithilfe ihrer Valorplates (Tapferkeitsplatten) besonders verwundbare Trefferstellen ihrer Gegner enthüllen. Dadurch können geschickte Ritter Vorteile aus den Unvollkommenheiten und Schwächen eines ansonsten furchterregenden Gegners ziehen.

Der Weakpoint eines Gegners zeigt sich normalerweise nach seinem Angriff. Dazu gibt es noch einige zusätzliche, einzigartige Auslöser für Weakpoints, die ihr beim Spielen entdecken werdet. Mit den Weakpoints wollen wir Spieler belohnen, die das Spiel mit Geduld und Präzision angehen. Ist der Weakpoint des Gegners enthüllt, müsst ihr einen direkten Treffer erzielen, um Zusatzschaden zuzufügen. Darüber hinaus werden einige Waffen mit Beuteeigenschaften ausgestattet sein, die für das Treffen von Weakpoints zusätzliche Vorteile gewähren (z. B. Heilung, das Auslösen elementarer Explosionen usw.).

Breaches (Durchbrüche) bei Gegnern erzielen

Während ihr euch durch die Welt von Aperion kämpft, werdet ihr auf einige schwer gepanzerte Gegner treffen. Bei diesen Gegnern müsst ihr erst Durchbrüche erzielen, um effektiv Schaden verursachen zu können. Wie genau macht man das also? Die effektivste Methode ist, sie mit einem schweren Angriff (R2) zu treffen und dann schnell mit leichten Angriffen (R1) weiterzumachen. Auch schwere Angriffe allein können wirkungsvoll sein. Sobald ihr die Breach Bar (Durchbruch-Anzeige) eines Gegners gefüllt habt, wird dieser betäubt und angreifbar für Eliminierungen.

Gegner mit einem Soulshatter (Seelenzerschmetterer) ausschalten

Jeder valorianische Ritter lernt, das innere Aetherium von Gegnern anzugreifen – die grundlegende Struktur ihres Geistes. Wenn ein valorianischer Ritter seine Feinde angreift, entstehen kleine Risse in der spirituellen Struktur des Gegners. Ist der richtige taktische Moment gekommen, verwandelt ein mächtiger Hieb diese Risse in eine riesige innere Explosion. Richtig ausgeführt, vernichtet diese Aktion ein Wesen komplett.

Soulshatter-Finisher sind eine fantastische Möglichkeit, Feinde in eurem Weg loszuwerden. Während ihr einem Gegner Schaden zufügt, sammelt ihr ein Schadensguthaben an, das ihr mit einem schweren Angriff (R2) verbrauchen könnt. Ist dieses Schadensguthaben größer als die verbleibende Gesundheit des Gegners, führt ihr eine Soulshatter-Aktion aus. Soulshatter-Aktionen dienen außerdem als zusätzliche Auslöser für Eigenschaften, die einige eurer Beutestücke eventuell besitzen. Wenn ihr eure Gegner mit einem seelenzerschmetternden Hieb niederstreckt, macht sich der Einsatz dieser Auslöser auf weitere Arten für euch bezahlt. Zusätzlich zur ohnehin schon beeindruckenden Explosion eures Gegners können so zum Beispiel beim Zerschmettern Elementarprojektile verschossen oder Zweitexplosionen ausgelöst werden oder vieles mehr.

Mit Polarity Attacks (Polaritätsangriffen) euer Potenzial erhöhen

Euch stehen im Kampf zwei Waffen zur Verfügung und es gibt einen Bonus für Spieler, die ihre Waffen während des Gefechts wechseln. Indem Spieler Gegner mit ihrer Waffe treffen, können sie einen Polarity Attack aufladen. Bei voller Aufladung entfesselt ein Waffenwechsel eine Schockwelle, die den Schaden eurer Waffe 30 Sekunden lang um 20 % erhöht. Der potenzielle Schockwellenschaden kann durch Verbesserung eurer spezifischen Spielerattribute noch gesteigert werden. Spieler, die ihren Schaden komplett maximieren wollen, werden ihre Waffen während des Gefechts wechseln.

Ähnlich wie Weakpoints und Soulshatter sind auch Polarity Attacks mit Beuteeffekten verknüpft. Ein einfaches Beispiel hierfür ist die Erhöhung des Schadens der Schockwelle oder die Erhöhung der Aufladerate. Andere, etwas ausgefallenere Beispiele für Beuteeigenschaften umfassen unter anderem das Auslösen einer Krankheit beim Einsatz eures Polarity Attacks oder das Wirken eines Debuffs auf Gegner, die von der Schockwelle getroffen werden.

Schilde sind für den Angriff geschaffen

Natürlich könnt ihr euren Schild zur Verteidigung nutzen, aber er ist auch ein genauso wirksames Angriffswerkzeug. Hier sind einige Möglichkeiten, wie ihr euren Schild einsetzen könnt, um eure Feinde zu besiegen:

Parrying (Parieren) – Ihr könnt eure Reaktionsfähigkeit testen, indem ihr den Angriff eines Gegners pariert (L1). Erfolgreiches Parieren direkt vor dem Auftreffen des gegnerischen Angriffs macht den Gegner für kurze Zeit verwundbar.

Shield Throw (Schildwurf) – Ihr wollt einen Gegner aus dem Weg räumen oder der Gegner ist einfach zu weit von euch entfernt? Haltet L1 gedrückt, um mit eurem Schild zu zielen, und drückt dann R2, um ihn auf euren Gegner zu werfen. Dieser Schildwurf kann dem Gegner Schaden zufügen und ihn niederschlagen. Aber bedenkt, dass diese Aktion eine kurze Abklingzeit hat, also setzt sie klug ein.

Stomach Punch (Magenschlag) – Ihr seid hautnah an einem Gegner und wollt ihn einfach nur zu Boden schlagen? Sobald die Fähigkeit freigeschaltet wurde, könnt ihr den Magenschlag mit dem Schild ausführen, um Gegner außer Gefecht zu setzen.

Flat Bash (Flacher Schlag) – Sobald die Fähigkeit freigeschaltet wurde, können Spieler einen Flat Bash einsetzen, der die nicht unterbrechbaren Red Power Attacks (Roten Machtangriffe) unterbricht und die betroffenen Gegner erstarren lässt. Erstarrte Gegner werden zu Obsidian, der auf dem Schlachtfeld in kleine Stücke zerschmettert werden kann.

Shield Ground Slam (Schild-Bodenschlag) – Sobald er im Skill Tree (Fähigkeitenbaum) freigeschaltet wurde, können Spieler einen Shield Ground Slam ausführen, um Flächenschaden zu verursachen. Außerdem lässt dieser Angriff betroffene Gegner erstarren. Erstarrte Gegner werden zu Obsidian, der auf dem Schlachtfeld in kleine Stücke zerschmettert werden kann.

Shield Catch Area Blast (Schildfang-Flächenknall) – Verschafft euch nach der Freischaltung Raum zum Atmen, indem ihr eine große Shield Shockwave (Schild-Schockwelle) erzeugt. Drückt L1 nach rechts, wenn euer Schildwurf zu euch zurückkommt, um einen Energieknall freizusetzen.

Shield Zoom Attack (Schild-Zoomangriff) – Ihr wollt mit eurer Waffe hautnah an den Gegner heran, doch er ist einfach zu weit weg? Drückt nach der Freischaltung L1 nach rechts, wenn euer Schildwurf einen Gegner trifft, um sofort zu seinem Standort vorzustoßen und draufloszuschlagen.

Archon-Modus

Im Archon-Modus könnt ihr mal so richtig zeigen, was eure Valorplate draufhat. Die Spieler sollen im Laufe des Spiels sämtliche Archon-Modi entdecken und ausprobieren. Auf einem hohen Level füllt sich eure Archon-Anzeige, während ihr Gegner um euch herum bekämpft. Drückt, sobald sie komplett voll ist, beide Sticks (L3 + R3) nach unten, um euren Archon-Modus zu aktivieren. Neben einer Fähigkeit (zum Beispiel dem Beschwören von drei Verbündeten, die an eurer Seite kämpfen) erhaltet ihr Buffs, die mit Auslösern versehen sind. Löst diese Effekte aus, um euer Zerstörungspotenzial enorm zu steigern. Wir sind schon total gespannt, wie weit Spieler ihre Schadensleistung nach oben katapultieren können.

Waffen in eurem Arsenal

Im Kampftrailer habt ihr bereits den Kriegshammer und die Stangenwaffe im Einsatz gesehen, aber nun geben die Entwickler Details zu den restlichen Waffen bekannt.

Kriegshämmer

Da valorianische Ritter auf dem Schlachtfeld häufig in der Unterzahl sind, wurden die Kriegshämmer entwickelt, um die Stärke auszunutzen, die den Trägern der Valorplate verliehen wird. Diese schweren Waffen durchbrechen die härtesten Rüstungen und zerteilen mit jedem Schlag zahlreiche kleinere Gegner. Schwingt den Kriegshammer, um als Teil der Standard-Kombo langsame Schläge mit großem Wirkungsbereich auszuführen.

Außerhalb eurer normalen leichten und schweren Angriffe werden Kriegshämmer mit der Zeit aufgeladen. Ihr könnt die Aufladung beschleunigen, indem ihr Gegner angreift. Wenn die Aufladung komplett abgeschlossen ist, könnt ihr eine eurer beiden Waffenkünste ausführen. Die erste Technik ist ein Schlag, der enorm viel Energie im Bereich um den Spieler freisetzt. Eure andere Option besteht darin, mit eurem Kriegshammer zu zielen und zu schlagen, um eine Schockwelle in eine bestimmte Richtung zu senden, wo sie am Ende der Strecke zusätzlichen Schaden verursacht.

Stangenwaffen

Für valorianische Ritter sind Stangenwaffen eine Waffenklasse mit großer Reichweite, um sich Gegner vom Leib zu halten. Da der Kampfstil der valorianischen Ritter auf Angriffe ausgelegt ist, werden Stangenwaffen eher eingesetzt, um Gegner mit ihrer überlegenen Gebietskontrolle in die Flucht zu schlagen, als dass sie Waffen zur Aufladung sind. Die Stangenwaffe ist eine schnelle Präzisionswaffe mit vielen Stößen und gezielten Stichen, um einem Einzelziel großen Schaden zuzufügen.

Neben euren normalen leichten und schweren Angriffen haben Stangenwaffen eine Ladungsanzeige, die sich mit der Zeit auflädt. Wenn die Anzeige blau ist, könnt ihr eine eurer beiden Waffenkünste ausführen. Setzt eure erste Waffentechnik ein, um schnell nach vorne zu springen und einen Flächenschlag auszuführen, der mittleren Schaden zufügt, aber euch mitten in den Kampf bringt und Gegner in der Nähe taumeln lässt. Eure zweite Technik ist ein mächtiger Speerwurf. Dieser Angriff ist perfekt für einen Präzisionstreffer auf Distanz. Zielt auf den Weakpoint eines Gegners, um erheblichen Schaden zu verursachen.

Großschwerter

Wie Kriegshämmer erfordern auch die Großschwerter der valorianischen Ritter die unglaubliche Stärke, die eure Valorplate euch verleiht, um richtig geschwungen zu werden. Großschwerter verleihen Rittern die eindrucksvolle Kraft des Kriegshammers und die Präzision eines Langschwerts. Je nach Waffe können diese Schwerter ebenso etwas zerschmettern, wie sie Dinge zerschneiden können.

Euer Großschwert hat eine Ladungsanzeige, die jedes Mal aufgefüllt wird, wenn ihr Gegner trefft oder getroffen werdet. Die Ladung lässt mit der Zeit langsam nach. Wenn die Anzeige rot ist, könnt ihr eine der einzigartigen Waffentechniken des Großschwerts ausführen. Die erste Technik, die euch zur Verfügung steht, stößt euch im Sturm nach vorne, wodurch ihr Gegner in der Nähe trefft. Die zweite Technik erfordert mehr Präzision: Ihr zielt mit eurem Großschwert und stoßt zu, um Gegnern auf der Strecke Schaden zuzufügen.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?