Greyhill Incident: Survival-Horror Spiel erscheint 2023 für die Konsolen

Greyhill Incident: Keyart

Refugium Games und Perp Games freuen sich bekannt zu geben, dass sie zusammen das Survival-Horror Spiel „Greyhill Incident“ Anfang nächsten Jahres auf die Konsolen bringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Greyhill Incident ist ein handlungsorientiertes Survival-Horror-Spiel, das in den frühen 90er Jahren spielt. Als Ryan Baker, ausgerüstet mit einem Baseballschläger und ein paar Kugeln in seinem treuen Revolver, führt dich die Geschichte durch die stimmungsvolle Nachbarschaft von Greyhill, die von UFOs und grauen Aliens überfallen wird.

„Greyhill Incident“ ist inspiriert von „wahren Begebenheiten“, Büchern, Fernsehsendungen & Filmen von „Fire in the Sky“ über „Akte X“ bis hin zu „Communion“ und anderen Werken der vergangenen Zeit. Dieses Story-Driven Survival-Horror Game mit einem Hauch von Satire ist unsere Hommage an die klassische Grey Alien & UFO-Thematik.“ -Aaron Roller, Direktor von Greyhill Incident bei Refugium Games.

„Im Laufe der Jahre gab es einige wunderbare Alien-Spiele, Filme und TV-Shows, die die Fantasie der Fans wirklich gefangen genommen haben. Aber wenn es um Survival Horror geht, konzentriert sich das Genre hauptsächlich auf Zombies und Dämonen. Greyhill Incident ist absolut einzigartig und wir glauben, dass die Fans der Versuch, eine Alien-Invasion zu überleben, lieben werden.“ Sagte Rob Edwards, CEO von Perp Games.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x