Search
Generic filters

GTFO: erhält umfangreiches Update mit neuem Rundown

GTFO: erhält umfangreiches Update mit neuem Rundown

Das schwedische Studio 10 Chambers veröffentlicht heute ein umfangreiches Update für den Coop-Horror-Shooter GTFO. Der bisher umfangreichste und fünfte Rundown seit Start des Early Access namens Rebirth verleiht dem Komplex nicht nur einen Hauch Natur in der ansonsten düsteren und unheimlichen Atmosphäre, sondern bringt auch einen schrecklichen, bisher unbekannten Feind, eine Reihe an Expeditionen und sogenannte Booster, die dem Spieler einen Grund geben, immer wieder in den Komplex hinabzusteigen – und dabei zu sterben.

„Der Komplex“ ist die düstere, unterirdische Anlage, in der GTFO spielt. Die Spieler sind dabei ein Team aus Gefangenen, deren Überleben von der Kommunikationsfähigkeit, der strategischen Koordinierung und dem genauen Abzählen der Kugeln abhängt. Neben neuen Gegnern, Waffen und Aufgaben bietet Rebirth auch eine vollständig neue Umgebung, die ganz anders aussieht als das, was man von GTFO gewohnt ist. Die normalerweise dunkle und kalte Umgebung wird nun durch natürliche Elemente ergänzt – in einer völlig neuen Umgebung namens Floodways. Doch natürlich geht es in Rebirth nicht nur um die Optik: das Update enthält auch bedeutende Änderungen am Gameplay und der Wiederspielbarkeit.

„Dieser Rundown ändert eine Menge an GTFO, sowohl für neue als auch für bestehende Spieler“, so Ulf Andersson, Creative Director. „Wir fügen eine Neuerung hinzu, die wir Booster nennen. Während die Spieler den Komplex erkunden, können sie wertvolle Artefakte finden, die vom Wärter – dieser mysteriösen Entität, die einen gefangen hält – gesucht werden. Wenn Spieler diese finden, werden sie mit der schrecklichen Erfahrung belohnt, eine besondere Flüssigkeit ins Gehirn injiziert zu bekommen, sogenannte Booster. Diese Booster verleihen verbesserte Fähigkeiten, wie z.B. verbesserten Schaden durch Sturmgewehre oder erhöhte Geschwindigkeit beim Hacken.“

Die Einführung von Boostern gibt Spielern einen Grund, sich in den Komplex zu begeben – unabhängig davon, ob sie die Expedition erfolgreich abschließen werden oder nicht. Auch wenn die Spieler sterben, werden die gesammelten Artefakte nun zur Bewertung an den Aufseher geliefert. In früheren Rundowns wurden weitere Gameplay-Mechaniken hinzugefügt, wie z. B. der gestaffelte Schwierigkeitsgrad, der den Spielern die Möglichkeit gibt, verschiedene Routen durch die Expeditionen zu wählen, die von „Bedrohungsstufe hoch“ bis „Bedrohungsstufe Overload“ reichen.

„Nach und nach ergänzen wir GTFO immer weiter, um aus dem Early Access herauszukommen. Der gestaffelte Schwierigkeitsgrad und jetzt auch die Booster machen GTFO zu der Hardcore-Herausforderung, die es immer sein soll, aber zugleich fair für Neueinsteiger, die in unsere fantastische Community an Gefangenen eintauchen wollen. Mit Rebirth erweitern wir außerdem die Hintergrundgeschichte. Wer bist Du und wie bist Du in dem Komplex gelandet? Einige dieser Fragen können die Spieler in diesem neuen Rundown ergründen, wenn sie die entsprechenden Hinweise finden“, so Simon Viklund, Narrative Director.

Der Rundown Rebirth ist ab dem 29. April 2021 um 13:00 Uhr verfügbar und für Besitzer von GTFO kostenlos. GTFO ist zur Feier des neuen Updates aktuell mit 20% Rabatt auf Steam für 34,99€ erhältlich.

INTERESSANT:  Guerrilla Games: arbeitet anscheinend an einem Open World Koop RPG
Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?