Search
Generic filters

Half-Life 3: Grafiken von Valve deuten auf Pläne für eine Fortsetzung hin

Half-Life: Artwork

Auf YouTube wurde ein von Valve erstelltes Artwork zu Half-Life 3 veröffentlicht, das andeutet, wie die lange nicht erschienene Fortsetzung des Sci-Fi-FPS-Hits Half-Life 2 aussehen könnte, wenn sie es jemals auf Steam geschafft hätte. Außerdem gibt es neue Produktionsbilder für Left 4 Dead 2 und eine mögliche frühe Version von Half-Life: Alyx.

Von allen großen Rätseln der Welt – die verlorene Stadt Atlantis, das Verschwinden von Shergar, wie sie es geschafft haben, die letzte Staffel von Game of Thrones zu ruinieren – ist das Erscheinungsdatum von Half-Life 3 vielleicht das quälendste. Fast 20 Jahre nach dem Erscheinen von Half-Life 2 gab es so wenig offizielle Neuigkeiten, dass es fast so scheint, als hätte Valve vergessen, dass Half-Life 3 überhaupt jemals geplant oder für die Produktion in Betracht gezogen wurde. Es ist eine bizarre, fast an den Mandela-Effekt erinnernde Situation, in der wir uns alle daran erinnern, dass es einmal eine mögliche Fortsetzung von Half-Life 2 gab, aber Valve schwört, dass es nie dazu kam.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

INTERESSANT:  Splatoon 3: erstes Splatfest enthüllt, Start am 23. September

Und so wirken diese neuen Bilder fast wie Artefakte aus einer parallelen Dimension, die irgendwie durch ein Wurmloch geschlüpft und in unserem eigenen, düsteren, Half-Life 3-losen Universum gelandet sind. Sie wurden von dem YouTuber und Valve-Mega-Aficionado Tyler McVicker gepostet und stammen angeblich von einem von McVickers Freunden, einem leidenschaftlichen Sammler von Valve-Merchandise und Erinnerungsstücken. Als Valve seine Hauptniederlassung verlegte, kontaktierte McVickers Freund angeblich den Entwickler, um zu fragen, ob es irgendwelche Erinnerungsstücke aus dem ursprünglichen Gebäude gäbe, die sie erhalten oder kaufen könnten. Unter der Beute fanden sie schließlich mehrere Konzeptkunstwerke zu Half-Life 3.

Nach dem zu urteilen, was hier zu sehen ist, sieht die Welt von Half-Life 3 wesentlich trostloser aus als die Zitadelle und die Vorstädte von Half-Life 2. Es gibt verdrehte Combine-Maschinen, karge Wüste und eine außerirdische Fauna, die immer weiter auf die Erde vordringt. Es gibt auch ein Konzept für etwas, das wie ein weiteres Mitglied der Combine-Rasse aussieht. Winzig und verschrumpelt, ohne erkennbare Merkmale, ist es im Wesentlichen ein blasser, pummeliger Blob, fast wie ein gigantischer Tic oder eine Termite. Es ist schwer zu sagen, aber es sieht aus wie eine Kinderversion der gallertartigen, furchterregenden Combine-Berater, die hinter der gesamten Invasion unseres Planeten stecken und über die wir mehr erfahren sollten, wenn Half-Life 3 jemals veröffentlicht wird.

Außerdem ist ein Bild von Alyx und ihrem Roboterfreund Dog zu sehen, die durch ein seltsames, dünenähnliches Tal wandern. Dieses Bild könnte entweder für ein zusätzliches Spin-Off gedacht gewesen sein, in dem die beiden Charaktere im Mittelpunkt stehen, oder es diente einfach als frühes Konzept für Half-Life: Alyx. Es scheint auch, dass Left 4 Dead 2 ursprünglich mehr Gegnertypen und verschiedene Versionen des ikonischen Titelbildes hatte.

INTERESSANT:  Lies of P: neues Gameplay zeigt die ersten 15 Minuten von Kapitel 2

Hier gibt es viel zu spekulieren, zumal die gezeigten Landschaften im Widerspruch zu den eisigen, arktischen Umgebungen zu stehen scheinen, die am Ende von Half-Life 2: Episode Two angepriesen wurden. Vielleicht wäre Half-Life 3 ein weltumspannenderes Abenteuer geworden, oder die Geschichte hätte sich auf eine dritte Half-Life 2-Episode und dann auf eine vollständige Fortsetzung verteilt. Wir werden es nie erfahren…. oder doch? Was denkt ihr?

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x