Search
Generic filters

Halo: The Master Chief Collection – 343 Industries erwägt die Einführung von Mikrotransaktionen

Halo: The Master Chief Collection - Art

Halo Infinite steht für die Leute von 343 Industries jetzt im Mittelpunkt, und als Nebenprodukt davon wurde Halo: The Master Chief Collection an den Rand gedrängt. Natürlich gibt es immer noch hier und da ein paar Inhaltsupdates, aber das saisonale Modell ist zu Ende, und zukünftige Updates werden in unregelmäßigen Abständen und nicht mehr allzu lange erscheinen.

Darüber hinaus scheint 343 Industries auch andere bedeutende Änderungen am Spiel vorzunehmen. In einem kürzlich auf der Halo Waypoint-Website veröffentlichten Community-Update verriet der Entwickler zum Beispiel, dass er darüber nachdenkt, Mikrotransaktionen in das Spiel einzuführen, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, Spartan-Punkte (die für Anpassungsgegenstände verwendet werden) mit echtem Geld zu kaufen.

„Für Spieler, die neu im MCC sind, oder die nicht viel Zeit damit verbracht haben, Gegenstände während der saisonalen Updates freizuschalten, oder die einfach nur Komplettisten sind, die die letzten ausstehenden Gegenstände, die sie brauchen, ergattern wollen, erforschen wir intern ein mögliches neues Feature für die Zukunft in Form von käuflichen Spartan-Punkten“, schrieb der Entwickler.

343 Industries hat betont, dass, wenn das Feature hinzugefügt wird, es als Zeitersparnis für diejenigen gedacht ist, die diese Option wünschen, und dass es rein additiv sein wird – was bedeutet, dass alles wie bisher durch das Gameplay verdient werden kann.

„An dieser Stelle sei angemerkt, dass wir mit dem aktuellen System, mit dem Spieler Spartan-Punkte durch das Abschließen von Herausforderungen und das Aufleveln im Spiel verdienen, zufrieden sind“, schrieb 343. „Dies wäre eine optionale, zusätzliche Alternative für Spieler, die den riesigen Umfang der Inhalte als einschüchternd empfinden und die Spielzeit überbrücken (oder überspringen) wollen, oder die sich bestimmte Gegenstände holen wollen (wir alle haben unsere Lieblinge!)

„Im Interesse der Transparenz gegenüber unserer engagierten und leidenschaftlichen Community wollten wir euch im Voraus über diese Erkundung informieren und euch versichern, dass käufliche Spartan-Punkte ein zusätzliches Feature sein werden. Wir werden in Zukunft weitere Informationen dazu geben.“

Wie zu erwarten, ist das kein Schritt, der bei vielen in der Halo-Community gut ankommt – aber wenn 343 zu seinen Aussagen steht und dieses Feature nur als Option einführt, ohne das Spiel in seiner jetzigen Form zu verändern und die Spieler dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben, könnte es eine mehr oder weniger harmlose Option sein. Die Art und Weise, wie sie implementiert wird, wird jedoch entscheidend sein, und wenn uns die Geschichte etwas gelehrt hat, dann, dass man sich bei der Monetarisierung von Spielen nie zu sicher sein kann.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x