Search
Generic filters

Hitman 3: Optimiert für Xbox Series X

Hitman 3: Optimiert für Xbox Series X

Mit dem Launch von Xbox Series X|S bieten sich Entwicklern auf der ganzen Welt völlig neue Möglichkeiten und sie können das Potenzial ihrer Ideen noch mehr ausreizen. Das gilt sowohl für neue Titel, die nativ in der Xbox Series X|S-Entwicklungsumgebung entstehen, als auch für bereits veröffentlichte Titel, die speziell an das Leistungsvermögen der neuen Konsole angepasst wurden. In der Reihe “Optimiert für Xbox Series X” berichten Entwickler, wie sie ihre Titel für Xbox Series X optimieren und was das für die Zukunft der Spiele bedeutet. Diesmal gibt es ein Interview mit Maurizio de Pascale, CTO bei IOI, über die Optimierung von Hitman 3 für Xbox Serie X|S.

F: Was reizt Dich besonders daran, Hitman 3 auf Hardware der nächsten Generation zu entwickeln und zum Leben zu erwecken?
A: Die Leistungsfähigkeit von Xbox Series X|S bietet uns die Möglichkeit, unsere Ideen genau so auf den Bildschirm zu bringen, wie wir es uns ursprünglich vorgestellt hatten – ganz ohne Kompromisse und Einschränkungen durch fehlende CPU-Zyklen oder die IO-Bandbreite einer weniger leistungsfähigen Hardware.

F: Abgesehen von der reinen Leistungsfähigkeit – die beispielsweise Ladezeiten massiv verkürzt – welche Funktionen von Xbox Series X|S haben Euch bei der Entwicklung von Hitman 3 am meisten begeistert?
A: Ich würde sagen, die höheren Frameraten. Durch sie wird das Geschehen unglaublich flüssig wiedergeben. Ich liebe Hitman für seine Stealth-Elemente, genieße aber auch ab und an die Action einer gepflegten Schießerei. Die konstant hohe Framerate von Xbox Series X|S macht es mir leichter, zu zielen – und lebend davonzukommen! Wenn ich darüber nachdenke, könnten die 60 FPS geübten Spielern im direkten Duell einen deutlichen Vorteil verschaffen. So können sie die unterschiedlichen Herausforderungen noch schneller abschließen.

F: Wie werden sich diese Verbesserungen konkret auf das Spielerlebnis von Hitman 3 auswirken?
A: Die Verbesserungen bieten uns die Möglichkeit, den Detailreichtum der Welt von Hitman zu erhöhen, damit diese weit über das hinaus geht, was Gamer von Hitman 2 kennen. So werden zum Beispiel die NPCs in jeder Location schneller und öfter aktualisiert, was bedeutet, dass die Kleidung der Protagonisten noch realistischer wirkt und bei der Zerstörung eines Gebäudes mehr Scherben und Partikel fliegen.

F: Warum hat sich das Entwicklerteam dazu entschieden, sich bei der Entwicklung von Hitman 3 auf die Verbesserung der Auflösung und der Framerate zu konzentrieren?
A: Da viele unserer Modelle und Assets bereits 4K-ready entwickelt wurden und für die Hardware vorheriger Konsolen-Generationen herunterskaliert werden mussten, machte es für uns am meisten Sinn, uns auf die Verbesserung der Auflösung und der Frameraten zu konzentrieren. Auf der Hardware von Xbox Series X|S können wir das Potenzial unseres vorliegenden Materials endlich voll ausspielen.

F: Wie glaubst Du, werden die Fans auf die optimierte Version von Hitman 3 reagieren? A:  Die Spieler werden den Unterschied sofort merken. Das Spielerlebnis ist flüssiger, schneller und insgesamt einfach besser. Sie werden noch tiefer in eine Welt eintauchen können, die mit ihren lebensechten Charakteren und Locations so faszinierend und lebendig wie noch nie wirkt.

F: Wie ist es, auf Xbox Series X|S zu entwickeln?
A: Der gesamte Entwicklungsprozess auf Xbox Series X|S war im Vergleich zu vorherigen Generationen ein deutlicher Fortschritt. Wir haben das Game Developer Kit schon früh angenommen, was uns die Möglichkeit gab, Teile unserer Codebasis massiv zu vereinfachen.

F: Auf welche Verbesserungen hast Du Dich am meisten gefreut?
A: Wir sehen Hitman als ständig wachsendes Spiel. Der offizielle Launch am 20. Januar war also erst der Anfang einer Reise, die durch die regelmäßige Ergänzung neuer Features fortgesetzt wird. Es ist großartig, dass die GPU von Xbox Series X|S Ray-Tracing unterstützt. Wir haben bereits damit begonnen, an der Technologie für das Rendering unserer Glacier Engine zu arbeiten. Sobald diese einsatzbereit ist, werden wir sie auf die Hardware von Xbox Series X|S bringen.

F: Welche Bedeutung hat Smart Delivery für das Spiel und wie kommt Hitman 3 zu den Fans?
A: Smart Delivery ist ein großartiges Feature. Es erleichtert den Übergang zwischen unterschiedlichen Konsolen-Generationen und lässt Spielern die Wahl, wie und wo sie ihre Games spielen. Hitman 3 unterstützt das Feature in vollem Umfang. So haben wir beispielsweise das Spielerprofil so eingerichtet, dass es von Spielern auf Xbox One und Xbox Series X|S gemeinsam genutzt werden kann. So können Hitman 3-Spieler nahtlos zwischen den Konsolen wechseln, ohne den Spielfortschritt zu verlieren.

F: Inwiefern trägt Xbox Series X|S zur Realisierung zukünftiger Projekte bei, die auf früheren Konsolen-Generationen nicht umsetzbar gewesen wären?
A: Wir sind überzeugt, dass Xbox Series X|S eine neue Form des Spielerlebnisses ermöglichen wird, bei dem Gameplay und Storytelling nahtlos ineinander übergehen – und Ladebildschirme mit nervenaufreibenden Wartezeiten ein für alle Mal der Vergangenheit angehören.


AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?