Search
Generic filters

Hogwarts Legacy: beinhaltet keine Mikrotransaktionen

Hogwarts Legacy: Screenshot

Hogwarts Legacy hat seit dem jüngsten PlayStation State of Play eine ganze Menge an Informationen erhalten. Neben der ersten Gameplay-Enthüllung und einem Video mit dem Entwickler hinter den Kulissen enthüllte WB Games Avalanche auch den/die Hauptgegner. Es wurde auch bestätigt, dass es sich um ein Einzelspieler-Action-RPG handelt, bei dem NPC-Begleiter gelegentlich helfen können.

Angesichts der Tatsache, dass es sich um einen Triple-A-Titel handelt, stellt sich die Frage nach Mikrotransaktionen. Community Manager Chandler Wood hat inzwischen auf Twitter klargestellt: „Es gibt keine Mikrotransaktionen in Hogwarts Legacy.“ Natürlich wäre es nicht verwunderlich, wenn neue Inhalte über DLC hinzugefügt würden. Die Zeit wird zeigen, ob das der Fall sein wird.

Hogwarts Legacy erscheint für Xbox One, Xbox Serie X/S, PS4, PS5, PC und Nintendo Switch (laut der offiziellen FAQ) im Weihnachtsgeschäft 2022. Neben Schauplätzen, die Fans der Serie bereits kennen, wird es auch ungesehene Bereiche wie die Gemeinschaftsräume von Hufflepuff und Ravenclaw geben. Mehrere Schwierigkeitsgrade sind ebenfalls enthalten, um sowohl den Story- als auch den Herausforderungswilligen gerecht zu werden.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x