Hogwarts Legacy: dieser beliebte Ort bleibt euch vorenthalten

Hogwarts Legacy: Screenshot

J.K. Rowlings unerbittliche Transphobie hat in den letzten Jahren allem, was mit Harry Potter zu tun hat, einen Dämpfer verpasst, und ihre problematischen Ansichten und Kommentare haben verständlicherweise dazu geführt, dass sich viele fragen, wie – oder ob – sie sich in Zukunft mit Werken beschäftigen wollen, die mit dem Buch zu tun haben. Natürlich ist ein Spiel, in dem man Hogwarts und die Umgebung frei erkunden und sein Leben als Zauberschüler leben kann, für viele schon seit Jahren ein Traum, und es wird nicht wenige geben, die sich mit beiden Füßen darauf stürzen werden, wenn Hogwarts Legacy auf den Markt kommt und die Chance bietet, genau das zu tun.

Das kommende Open-World-Action-RPG sieht zwar vielversprechend aus, wird aber nicht alle Hogwarts-Fantasien erfüllen können. Zum Beispiel wird ein bestimmter Ort, der den Fans der Serie sehr vertraut sein wird, im Spiel nicht zugänglich sein.

Das offizielle Artbook von Hogwarts Legacy wurde kürzlich geleakt und enthüllte viele neue Details zum Spiel. Wie von Reddit-Nutzern entdeckt wurde, bestätigt dieses Leck auch, dass die Kammer des Schreckens nicht zugänglich sein wird, und zwar aus Gründen der Überlieferung – wie der Tatsache, dass, wenn man sie betreten dürfte, das Spiel irgendwie dafür sorgen müsste, dass man am Ende nicht den darin lebenden Basilisken tötet, da Harry Potter etwa hundert Jahre nach den Ereignissen des Spiels in der Kammer gegen das Ungeheuer kämpfen und es töten soll.

Hogwarts Legacy Collectors Edition (PlayStation 5)
Hogwarts Legacy Collectors Edition (PlayStation 5)
Entscheide letztlich über das Schicksal der Welt der Zauberei
Hogwarts Legacy Collectors Edition (Xbox Series X)
Hogwarts Legacy Collectors Edition (Xbox Series X)
Entscheide letztlich über das Schicksal der Welt der Zauberei
Hogwarts Legacy (Nintendo Switch)
Hogwarts Legacy (Nintendo Switch)
Entscheide letztlich über das Schicksal der Welt der Zauberei; Dein Vermächtnis ist das, was du daraus machst. Lebe das Ungeschriebene
59,99 EUR
Angebot
Hogwarts Legacy (Playstation 4)
Hogwarts Legacy (Playstation 4)
Entscheide letztlich über das Schicksal der Welt der Zauberei; Dein Vermächtnis ist das, was du daraus machst. Lebe das Ungeschriebene
69,99 EUR −2,00 EUR 67,99 EUR
Hogwarts Legacy (Xbox One)
Hogwarts Legacy (Xbox One)
Entscheide letztlich über das Schicksal der Welt der Zauberei; Dein Vermächtnis ist das, was du daraus machst. Lebe das Ungeschriebene
69,99 EUR

Im Artbook heißt es, dass das Entwicklerteam zunächst „überlegte, ob die Kammer des Schreckens im Spiel funktionieren könnte“, sich aber letztendlich dagegen entschied. „Unglücklicherweise gab es einige Herausforderungen damit und es wurde beschlossen, sie nicht einzubauen“, sagen die Entwickler. „Wir möchten nicht, dass der Spieler denkt, er könne einen Basilisken töten, der 1992 noch da sein muss!“

INTERESSANT:  Hogwarts Legacy: erinnert die Spieler daran, wie der Sortierhut funktioniert

Hogwarts Legacy soll am 10. Februar für PS5, Xbox Series X/S und PC erscheinen. Für PS4 und Xbox One erscheint es am 4. April, für die Nintendo Switch am 25. Juli.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x