Holt euch 1 Monat Ubisoft+ für 1 €

Uplay+ ab dem 3 September 2019

Ubisoft gab bekannt, dass der Abo-Service Ubisoft+ noch bis zum 19. Januar 16:00 Uhr für 1 € getestet werden kann. Wer in diesem Zeitraum ein Abo abschließt, bezahlt für den ersten Monat des Abo-Services 1 € und erhält damit Zugriff auf Premium Editionen von über 100 PC-Spielen wie beispielsweise Anno 1800, Titel der Assassin’s Creed-Reihe, den Actionkracher Far Cry 6 und viele weitere Games, die nach Herzenslust gespielt werden können. Nach Ablauf des Testmonats kostet das Abo von Ubisoft+ 14,99 € pro Monat. Das Abo lässt sich jederzeit kündigen. Kommende Releases wie „Skull & Bones“ oder „Die Siedler: Neue Allianzen“ sind mit laufenden Abo ab ihrer Veröffentlichung ebenfalls in der Premium Edition direkt spielbar. Weitere Infos zu Ubisoft+ gibt es im offiziellen Ubisoft Store.

Bis 19. Januar 16:00 Uhr läuft zudem zeitgleich der Bargain Sale. Hier können alle, die daran interessiert sind ihre Gaming-Bibliothek dauerhaft um neue Titel zu erweitern, bestimmte Ubisoft Inhalte für unter 10 € erwerben.


​Eine kleine Auswahl an Titel, die während des Bargain Sales für unter 10 € im Angebot sind:

  • Child of Light (PC) – 4.50 € (statt 14,99 €)
  • Anno 1404 History Edition (PC) – 7,50 € (statt 14,99 €)
  • Assassin’s Creed Black Flag (Standard Edition, PC) – 6,60 € (statt 19,99 €)
  • Splinter Cell Double Agent (Standard Edition, PC) – 2,50 € (statt 9,99 €)
  • Tom Clancy’s The Division 2 (Standard Edition, PC) – 9,90 € (statt 29,99 €)
  • Trials Rising (Standard Edition, PC) – 4,00 € (statt 19,99 €)
  • Valiant Hearts – The Great War (PC) – 3,75 € (statt 14,99 €)
INTERESSANT:  Games with Gold: Diese Spiele gibt es im Februar gratis

Weitere preisreduzierte Produkte finden sich auf der Angebotsseite im offiziellen Ubisoft Store.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x