Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Keine Langeweile in Social Distancing: In 5 Schritten zum ersten Livestream

Keine Langeweile in Social Distancing: In 5 Schritten zum ersten Livestream

Die Corona-Krise verlangt derzeit allen viel ab. Zu Hause bleiben gilt als eine der wichtigsten Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Virus. Sozialkontakte kommen dabei oft zu kurz, insbesondere wenn man alleine wohnt. Eine kreative Methode digitale Nähe zu schaffen, kann Livestreaming auf Twitch sein. Damit erreicht man nicht nur seine Liebsten, sondern auch eine lebendige Online Community voller Gleichgesinnter. Und ganz nebenbei verdienen erfolgreiche Streamer sogar Geld. Auf Twitch findest Du Gamer und professionelle E-Sportler, Kochkünstler, Musiker, Künstler oder User, die einfach nur chatten wollen.

Du wolltest das schon immer mal ausprobieren, hast Dich aber nie getraut? Die Experten der Livestreaming Plattform Twitch erklären in 5 Schritten, wie Du ganz schnell von Zuhause aus deine Freunde, Familie und eine aufregenden Online Community erreichen kannst.

  1. PC, Konsole oder Smartphone – Du entscheidest

Werfen wir einen Blick auf die Anforderungen für das Streaming auf Twitch. Wenn Du bereits über High-End-Hardware verfügst, ist das toll, aber keine Voraussetzung. Viel wichtiger ist es, dass deine Internetverbindung für Livestreams ausreichend Kapazität bietet. Halte dir am besten 25-30% deiner Upload Bandbreite für z.B. das Spiel und Kommunikationssoftware frei, den Rest nutzt du für deinen Stream. Streaming mit einer Qualität unter 720p / 30fps solltest Du vermeiden, da Zuschauer tendenziell bei zu geringer Qualität nicht lange bleiben.

  1. Mikrofon & Kamera – klare Stimme und gutes Bild

Empfehlenswert sind Kopfhörer oder ein Headset, damit es keine Rückkopplung von den Lautsprechern gibt. Beim Ton ist das Wichtigste, dass du ein Mikrofon benutzt, das keine Stör- und Rauschgeräusche abgibt und Deine Stimme klar wiedergibt. Damit Du auch gut zu erkennen bist, sollte Deine Kamera für die Übertragung mindestens 720p aufnehmen können.

  1. Dein Twitch-Account – kurz erstellen und gleich los streamen

Du kannst einfach Twitch.tv besuchen, um dich kostenlos anzumelden. Nun kannst Du einen eigenen Avatar, ein Banner und eine Kanalbeschreibung hinzufügen, damit neue Zuschauer ein wenig über Dich erfahren können. Wenn deine Streams aufgezeichnet werden sollen, kannst du unter Einstellungen → Kanal und Videos die Option Frühere Übertragungen speichern aktivieren.

  1. Streaming Software – für Profis und Einsteiger

Die beiden am häufigsten verwendeten Streaming-Programme sind die kostenlose Open Broadcasting Software (OBS), und XSplit, das eine kostenlose Version hat, aber ein kostenpflichtiges Abonnement für die Hauptfunktionen erfordert. Unabhängig von der Wahl Deiner Software besteht die Einrichtung Deines Streams aus den gleichen allgemeinen Schritten: Auswahl Deiner Quellen (wie z.B. Computerbildschirm, Gameplay-Feeds oder Webcam), Festlegung des Erscheinungsbildes für Deine Zuschauer und schließlich die Synchronisierung Deines Twitch-Accounts. Oder Du holst dir die von Twitch kostenlos zur Verfügung gestellte Beta-Version ihrer eigenen Streaming-Software Twitch Studio. Twitch Studio ist als All-in-One-Streaming-Software für Einsteiger konzipiert. Du kannst damit mehrere Szenen mit unterschiedlichen Video- und Audioquellen erstellen und deinen Stream zusätzlich mit einer Vielzahl integrierter Layouts und Bildschirmbenachrichtigungen ausstatten.

  1. Interaktiv – sprich mit mir

Twitch-Streams unterscheiden sich von anderen Formen der Unterhaltung darin, dass das Publikum immer ein wichtiger Teil des Erlebnisses ist. Über einen begleitenden Chat kann der Streamer direkt mit den Zuschauern interagieren. Je mehr Du Deiner Familie, Freunden und Zuschauern das Gefühl gibst, dass sie mit Dir auf der Couch oder am Tisch sitzen, desto bessere Chancen hast Du neben ihnen eine treue Fangemeinde zu gewinnen. Falls Du als Künstler durch die aktuelle Situation Deine Auftritte absagen musstest, kannst Du auf Twitch live performen und damit nicht nur unterhalten, sondern auch Geld verdienen.


AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?