The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Screenshot

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

AG - Game of the Year 2017
Switch

Legend of Zelda: Breath of the Wild – Fan bastelt Halloween-DLC

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Screenshot

Zwei talentierte Zelda-Modder haben einen DLC mit Halloween-Thema für The Legend of Zelda: Breath of the Wild entwickelt. Der neueste Teil des beliebten Zelda-Franchise kam 2017 auf der Nintendo Switch auf den Markt. Seitdem haben Gamer und Modder gleichermaßen kreative Wege gefunden, das Spiel zu erweitern, sei es durch Modding oder sogar Speedrunning des Spiels. The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat auch Jahre später nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt, denn die Spieler erwarten sehnsüchtig die Fortsetzung Tears of the Kingdom, die nächstes Jahr erscheinen soll.

Als The Legend of Zelda: Breath of the Wild zum ersten Mal erschien, gab das erste echte Open-World-Zelda-Spiel den Spielern die Möglichkeit, alles zu tun, was ihnen gefiel, ohne eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten. Wenn ein Spieler von Anfang an direkt zum Schloss Hyrule gehen wollte, konnte er das gerne tun. Leider gab es nach dem Durchspielen des Spiels nicht mehr viel zu tun. Spieler, die sich nach mehr Inhalten sehnten, mussten den Breath of the Wild: Expansion Pass kaufen. Dank der vielen talentierten Modder haben die Spieler jetzt die Möglichkeit, das zu genießen, was sie bereits besitzen.

Angebot
Nintendo Switch The Legend of Zelda: Breath of The Wild
13.935 Bewertungen
Nintendo Switch The Legend of Zelda: Breath of The Wild
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren.
  • "Für Zelda - Fans"

Der YouTuber und Zelda-Modder Waikuteru hat zusammen mit seinem Modder-Kollegen Sockpoppet einen neuen, von Fans erstellten, gruseligen Halloween-DLC für Breath of the Wild mit dem Titel „The Halloween Haunt“ entwickelt. Die Spieler erwartet ein einzigartiges, gruseliges Abenteuer. Waikuteru stand auch hinter einer anderen beliebten Mod, bekannt als „Breath of the Wild: Second Wind“. Dieser neue DLC enthält eine Menge gruseliger Inhalte, wie zum Beispiel eine neue Geschichte, Rüstungen, Waffen, NSCs und einen gruseligen neuen Boss, bekannt als der Phantomreiter. Zum Glück gibt es noch andere coole Mods, wie zum Beispiel eine inoffizielle Breath of the Wild Multiplayer Mod, die von einem anderen talentierten Fan erstellt wurde.

YouTube

INTERESSANT:  Die Siedler: Neue Allianzen erscheint im Februar 2023 auf PC

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Prämisse von „The Halloween Haunt“ ist, dass Link die Koroks retten soll, die auf mysteriöse Weise verflucht wurden. Die Spieler müssen sich in die Verlorenen Wälder begeben, um endlich das einzige Heilmittel gegen den Fluch zu finden – ironischerweise Kürbisse. Kochen ist die Antwort, um den Fluch zu brechen, und ein spezieller Eintopf muss gebraut werden, um die Koroks zu retten. Link muss auch gegen die gleiche Kreatur kämpfen, die die armen Koroks verflucht hat und die zufällig die entscheidende Zutat bewacht. Eine weitere einzigartige Mod, die es wert ist, erwähnt zu werden, ist die Wiederherstellung des Schlosses Hyrule in seiner ganzen Pracht unter Verwendung von Elementen aus Hyrule Warriors: Age of Calamity.

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x