Search
Generic filters

LG webOS: Browser-Updates, Spotify Video Podcast und neue Pluto TV-App

LG Electronics (LG) gibt bekannt, dass die branchenführende Smart-TV-Plattform webOS ein wichtiges Browser-Update bekommt. Außerdem werden weitere Apps für das Betriebssystem angeboten: Seit kurzem finden Konsumenten den kostenlosen Streaming-Dienst Pluto TV im LG Content Store ihrer TVs. Ferner unterstützt die Spotify App künftig auch Video Podcasts.

LG: WebOs

Smart TVs machen einen immer größeren Anteil am globalen TV-Markt aus. Neben innovativer Technik sind Smart TVs auf ein leistungsstarkes Betriebssystem angewiesen, welches ein umfassendes Multimedia-Erlebnis liefert und zugleich benutzerfreundlich ist. LG hat diese Entwicklung schon lange antizipiert und stellt mit dem LG webOS eine branchenführende Plattform für Smart TVs bereit. webOS ist mittlerweile das viertmeistgenutzte Smart-TV-Betriebssystem der Welt (laut einer aktuellen Studie von Strategy Analytics).[1]

Browser-Update für LG webOS
LG stellt seinen neuesten Webbrowser, der im webOS 6.0 der LG TVs des Modelljahres 2021 integriert ist, nun auch für ältere webOS-Versionen bereit. LG Smart TVs mit den webOS-Versionen 4.0, 4.5 und 5.0 erhalten damit einen Browser, der die neuesten Webanwendungen unterstützt und eine verbesserte Nutzeroberfläche bietet, so dass auch beliebte Webseiten wie Tiktok.com, Reddit.com und DiscoveryPlus.com unverfälscht und im richtigen Design angezeigt werden.
Darüber hinaus können Kunden die vielseitigen Funktionen des neuesten webOS-Browsers nutzen. Dazu gehören Advertising Blocking[2], das unerwünschte Werbung blockiert, Half View, welches ermöglicht, im Internet zu surfen und gleichzeitig fernzusehen, sowie Malicious Sites Blocking, das Phishing-Seiten erkennt und blockiert.
Das Webbrowser-Update für LG Smart TVs mit webOS Version 4.0/4.5/5.0 wird per Software-Update bereitgestellt (die oben genannten Features sind bereits auf TVs mit webOS Version 6.0 verfügbar). Das Update wurde ab Mitte Mai ausgerollt – für LG TVs mit den webOS-Versionen 5.0/4.5/4.0 wurde das Update jeweils in den Wochen vom 17./24./31. Mai ausgespielt.

Spotify Video Podcast für den großen Bildschirm
Kunden mit LG Smart-TVs, welche die webOS-Versionen 4.0, 4.5, 5.0 und 6.0 nutzen, können ab sofort die Video-Podcasts von Spotify genießen. Damit ist LG einer der ersten TV-Hersteller, der den Videodienst unterstützt. Die Funktion ist ab sofort auf kompatiblen LG-Fernsehern in 105 Ländern weltweit verfügbar.
Mit der neuen Funktion können LG TV-Nutzer das Seh- und Hörerlebnis dank der großen Bildschirme der Fernseher noch besser genießen. Sowohl Free- als auch Premium-User von Spotify können sich „visuell“ mit ihren liebsten Content Creatoren verbinden und beliebte Video Podcasts anschauen.

Die Pluto TV-App jetzt auch für webOS 3.0 und 3.5 verfügbar
LG und der kostenlose Streaming-Dienst Pluto TV haben die Erweiterung ihrer Partnerschaft bekannt gegeben. Künftig sind Pluto TV-Kanäle auf allen LG-Fernsehern mit webOS ab der Version 3.0 in Österreich und anderen ausgewählten europäischen Märkten verfügbar.
Die App sollte ursprünglich im Januar 2021 für LG Smart TVs mit webOS-Versionen bis hinab zu 4.0 ausgerollt werden. Ende Mai wurde die Unterstützung auf LG TVs der Modelljahre 2017 (webOS 3.5) und 2016 (webOS 3.0) erweitert.
Die Pluto TV-App bietet LG Smart TV-Besitzern kostenlosen Zugriff auf aufregende TV-Serien und beliebte Filme; es kann sowohl zwischen Live TV als auch dauerhaft abrufbaren Inhalten gewählt werden. Somit können Konsumenten auf eine umfangreiche Auswahl an bis zu 1.000 Filmen zugreifen, wie die internationalen Klassiker Star Trek oder The Ring. Außerdem gibt es ein spezielles Kinderprogramm für ein jüngeres Publikum mit kultigen Nickelodeon-Shows und Zeichentrickserien wie SpongeBob Schwammkopf, Dora und Blau und Schlau, während die Zuschauer auch eine große Auswahl an speziellen Lifestyle-Kanälen zur Auswahl haben werden, die Spiele, Poker, Tiere, Kochen, Natur und Sport umfassen.

[1] Strategy Analytics’ TV Streaming Platforms Service, March 2021.
[2] Die Funktion hindert den Webbrowser daran, Werbung zu laden, die Schlüsselwörter wie AD oder ADV enthält.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?