Logitech G Pro | Test

Jetzt Kaufen

Die Logitech G Pro punktet durch grandiose eSport-Features und bietet eine willkommene Alternative zur G810.

Bereits vor einiger Zeit haben wir euch mit unserem G910 Test, eine solide großartige Tastatur aus dem Hause Logitech vorgestellt. Doch die G910 hat zwei mehr oder weniger große Schwächen – erstens der hohe Anschaffungspreis und zweitens die ordentliche Größe. Wer mit beiden Punkten kein Problem hat, der bekommt mit der G910 eine der besten Tastaturen auf dem Markt geboten. Doch wie sieht es mit denen aus, die sich das gute Stück nicht leisten oder den nötigen Platz nicht aufbringen wollen/können? Auch hierfür hat Logitech die passende Alternative im Sortiment und bietet mit der G810 eine etwas kürzere Tastatur, welche auf die programmierbare G Tasten verzichtet. Wer es noch kürzer haben möchte, für den wäre die neue G Pro interessant, die wir euch in diesem Test etwas genauer vorstellen möchten.

Gelungene Alternative zur G810?

 

eSport-Szene gibt den Ton an

Logitech selbst wirbt auf der offiziellen Produktseite, dass die G Pro von eSport-Profis entwickelt worden sei. Doch was ist bei dieser Tastatur und der G Serie überhaupt so besonders? Die Antwort darauf finden wir bei den Romer G Switches. Diese bieten neben einem sehr kurzem Tastenweg und hoher Präzision auch noch eine außerordentliche Performance und laut Labortests eine hohe Lebensdauer. Dadurch hat man eine 25 % schnellere Reaktion im Vergleich zu herkömmlichen mechanische Tastaturen und genau das kann bei eSport-Turnieren den entscheidenden Vorteil bringen und mit einer Haltbarkeit von 70 Millionen Tastenanschlägen kann man einige Events besuchen. Doch das ist doch nichts neues, das kennen wir ja bereits von der G810 und G910. Richtig, aber die G Pro hat noch mehr zu bieten.

Die Entwickler haben sich bei der G Pro auf die Tastensignalverarbeitung (Keystroke Signal Processing, KSP) konzentriert. KSP ist der Prozess, bei dem eine Switch-Betätigung in ein USB-Signal übersetzt wird. Durch die Optimierung ist diese nun um weitere 10ms schneller! Hört sich jetzt nicht viel an, aber wenn es darauf ankommt, merkt man den kleinen aber feinen Unterschied. Dies merkt man aber wirklich nur dann, wenn die restliche Hardware dafür ausgelegt ist. Keinem bringt die schnellste Tastatur irgendetwas, wenn der Monitor mit seinen Input-Lags nicht hinterher kommt 🙂

Eine weitere wichtige Neuheit ist die überarbeitete Tastenbeleuchtung. Wer eine G Tastatur von Logitech bereits sein Eigen nennen darf, der kennt auch sicherlich die grandiose Gaming Software. Mit Hilfe dieser Software können wir jede einzelne Taste in der Farbe unserer Wahl erstrahlen lassen. Auch dies ist in der eSport-Szene eine gefragte Sache, da man sich zb. nur die im Spiel verfügbaren Tasten beleuchten lassen kann. Doch einen Haken hat das Ganze. Auf eSport-Turnieren dürfen die Spieler keine zusätzliche Software installieren und die Tastatur-Profile sind somit Geschichte. Genau diesen Punkt nimmt sich Logitech ins Visier und spendiert der G Pro einen internen Speicher, der das Beleuchtungsprofil abspeichert. Echt Klasse!

Eine weitere Neuerung ist das abnehmbare USB-Kabel, wie wir es bereits von der G900 etc. kennen. Dadurch ist der Transport zu den Turnieren nicht nur komfortabler sondern dies schützt auch den Anschluss durch eventuelle Beschädigungen.

Reduzierte Größe

Da die G Pro rein für Gamer entworfen wurde und die Größe beim Transport ein Rolle spielt, hat Logitech bei dieser Tastatur die Medientasten, Lautstärkeregelung und den Nummernblock entfernt. Dadurch ergibt sich eine Breite von 360mm die im Vergleich zur G810 deutlich kürzer ausfällt. Das Design selbst lehnt sich ganz klar an die G810 an und die Tastatur kann im Winkel von 4 oder 8 Grad angestellt werden.

Die G Pro kann ab sofort über die Logitech-Homepage zu einem Preis von exakt 149 Euro inklusive Versandkosten erworben werden. Erhältlich ist das Modell im US-, Dutch- und Nordic- Layout. Letzteres verfügt zwar nicht über einen vollständig deutschen Zeichensatz, wohl aber über eine große Enter-Taste.

Logitech G Pro Keyboard
Größe (L × B × H): 36,0 × 15,3 × 3,4 cm
Layout: 88 ISO (erweitert)
Gewicht: 980 g
Kabel: 1,80 m, USB/Micro-USB (modular)
Hub-Funktion:
Key-Rollover: ?
Schalter: Romer-G (Alps-Type)
Tasten: Form: zylindrisch

Material: ABS-Kunststoff

Beschriftung: laser cut

Zusatztasten: 2 × Extra
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: RGB

Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife

Sonstige: individuelle LED-Profile

Makros & Programmierung: teilweise programmierbar
Preis: 149 €
Mit der G Pro baut Logitech sein Gaming Sortiment weiter aus und punktet durch die kleinen Verbesserungen vor allem bei den eSports-Spielern. Doch nicht nur eSportler kommen hier auf Ihre Kosten, sondern auch die Hobbyspieler, da die G Pro eine preisliche Alternative zur G910 ist.

PRO

  • Tolle Verarbeitung
  • Grandiose Reaktionszeit
  • Speicher für Beleuchtung
  • Robustheit
  • Größe

KONTRA

  • Kein DE-Layout
9

Must Have

Verarbeitung - 9.1
Design - 9
Handhabung - 9.5
Features - 9
Preis/Leistung - 8.5
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von PixelCritics habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x