Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Logitech G635 | Test

Jetzt Kaufen

Schönes Gaming Headset mit knackigem 7.1 Surround Sound, tollen Features und sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis!

Mit dem G635 Lightsync hat Logitech ein kabelgebundenes Gaming Headset im Sortiment, welches mit verbesserten Pro-G 50-mm-Lautsprecher und knackigen 7.1 Surround Sound potenzielle Kunden ansprechen möchte. Kann der direkte Nachfolger unseres geliebten G633 Artemis Spectrum ebenso überzeugen? Finden wir es heraus…

Pro-G Klangtreiber jetzt mit Ø 50 mm und DTS Headphone:X 2.0 Surround Sound für das ultimative Klangerlebnis.

ÜBER LOGITECH

Logitech ist ein in der Schweiz gegründetes Unternehmen mit dem Fokus auf Innovation und Qualität, das Produkte und Benutzererfahrungen entwickelt, die zum festen Bestandteil des Alltags der Menschen werden. Logitech wurde im Jahr 1981 in Lausanne in der Schweiz gegründet und expandierte rasch ins Silicon Valley. Das Unternehmen brachte neue Technologien auf den Markt, die Menschen verbinden – mit innovativen Peripheriegeräten für Computer und einer Vielzahl von Branchenneuheiten, darunter kabellose Infrarotmäuse, Trackballs mit Daumensteuerung, Lasermäuse und mehr.

EIN WUCHTIGES TEIL

Wie bereits das G633 präsentiert sich auch das G635 in unveränderter sehr wuchtiger Form. Die Wuchtigkeit hat das Headset vor allem den Ohrmuscheln zu verdanken, die mit einer Dicke von 65mm sehr stark auftragen. Doch auch der breite gut gepolsterte Kopfbügel unterstützt in gekonnter Art und Weise das bullige Auftreten. Obwohl das G635 komplett aus Kunststoff gefertigt ist (lediglich die Gelenke sind mit Metallkomponenten verstärkt), wirkt es keinesfalls billig und erhält dadurch einen gewissen Grad an Flexibilität. Auch unserem übertriebenen Belastungstest hielt der Kunststoff ohne sichtbare Beschädigungen stand.

Die Ohrmuscheln und der Kopfbügel sind mit einem Mesh Stoff (ein hauchdünner, weicher Stoff mit unendlich vielen kleinen Löchern) gepolstert, der für ein wohltuendes Gefühl beim Tragen sorgen soll. Der Anpressdruck der Ohrmuscheln ist im Vergleich zum G633 spürbar stärker und kann manchem Nutzer nach einiger Zeit etwas zu stark werden. Dank des großen Durchmessers, passen die Ohrmuscheln vollständig um die Ohren und üben keinen direkten Druck auf empfindliche Partien aus. Die Ohrpolster sind abnehmbar und können von Hand gereinigt werden. Das müssen sie auch sein, da man beim G635 bereits nach einigen Stunden mit vermehrter Schweißbildung zu kämpfen hat. Ob dies am Anpressdruck oder am verwendeten Material liegt, konnten wir nicht zur Gänze klären. Fakt ist aber, dass dies beim G633 nicht der Fall ist!

Logitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: BildLogitech G635: Bild

GEWOHNTE FEATURES

Logitech bleibt seiner Linie treu und spendiert auch dem G635 drei Makrotasten, eine Stummtaste, die Soundmodus-Taste und einen Lautstärkeregler, welche allesamt auf der linken Ohrmuschel angeordnet sind. Obwohl diese Tasten wirklich einen Mehrwert bieten, ist die Handhabung speziell am Anfang etwas fummelig. Immer wieder kommt es vor, dass man im Eifer des Gefechts die falsche Taste erwischt und zb. das Mikrofon stumm schaltet obwohl man eine der Makrotasten drücken wollte. Das hat uns schon beim G633 gestört und hier hätte Logitech eine Verbesserung in Betracht ziehen können. Eine Aufteilung der Tasten auf beide Ohrmuscheln wäre hier sicherlich ein Vorteil gewesen.

Dafür punktet das G635 bei der Anordnung des Mikrofonbügels. Dieser lässt sich nämlich wie beim G633 komplett in der Ohrmuschel versenken und steht somit nicht mehr im Weg, wie zb. beim Sennheiser GSP370. Das besondere dabei ist, dass sich das Mikrofon beim Hoch und Runterklappen automatisch auf Stumm bzw. Laut stellt.

Für den passenden Look im Gaming Zimmer verfügen beide Ohrmuscheln rückseitig über einen schmalen Streifen, der für eine dynamische und anpassbare RGB-Beleuchtung sorgt. Gleiches gilt für das seitlich beleuchtete Logitech-Logo. Die Beleuchtung sowie die Einstellung der Makrotasten können über die kostenlose Software (Logitech G-Hub) angepasst werden.

TECHNISCHE DATEN

Logitech G635
Abmessungen188x195x87 mm (LxBxT)
Gewicht (ohne Kabel)344 g
PC-Kabellänge2,8 m
Mobilgerät-Kabellänge1,5 m
Klangtreiber50 mm
Frequenzbereich20 Hz – 20 kHz
Impedanz39 Ohm (passiv), 5k Ohm (aktiv)
Mikrofon Frequenzbereich100 Hz – 10 kHz
Mikrofongröße6 mm
Garantie2 Jahre eingeschränkte Hardwaregarantie

KNACKIGER SOUND

Die Logitech Headsets überzeugen bereits seit Jahren mit einem guten, ausgewogenen Klangbild und auch das G635 macht hier keine Ausnahme. Dank der neuen 50 mm Treiber (G633 – 40 mm Treiber) mit einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz, bietet das G635 einen detaillierten Klang mit überzeugender Tiefe und Klarheit bei jeder Lautstärke.Niederfrequente Klänge wie dröhnende Explosionen und epische Soundtracks klingen satt und abwechslungsreich. Hochfrequente Klänge wie Stimmen, Schritte und abgefeuerte Schüsse sind klar und deutlich hörbar. Insgesamt hat das G635 im direkten Vergleich mit dem G633 etwas mehr Wumms und wird mit dem zusätzlichen Klinken-Anschluss nebenbei zum Multitalent.

 

Doch leider wirkt der Sound für meinen Geschmack stellenweise etwas zu dumpf. Das liegt aber nicht am Headset, sondern an der verwendeten Audiotechnologie »DTS Headphone:X 2.0«. Diese unterscheidet sich vom Klangbild deutlich von Dolby und ist wie so ziemlich alles im Leben reine Geschmackssache. Ich oute mich an dieser Stelle aber klar als Dolby Fan, da mir das Klangbild unter Dolby einfach harmonischer und weniger Basslastig vorkommt. Leider hat Logitech beim Wechsel von der Logitech Gaming Software auf Logitech G Hub den Dolby Surround Modus eingestellt. Während man beim G633 noch die Wahl zwischen DTS und Dolby hatte, steht beim G635 nur DTS Headphone:X 2.0 zur Verfügung. Schade, aber dank der großartigen Software inklusive umfangreichen Equalizer kann man das ganze etwas kaschieren.

Wer aber auf DTS steht, der kommt mit dem G635 ohne großartige Anpassungen voll auf seine Kosten. Denn das Gaming Headset liefert speziell in dieser Preisklasse ein fein abgestimmtes Klangbild, welches wir normalerweise nur von High-End Geräten erwarten würden.

SCHÖNES MIKROFON MIT SCHWÄCHEN

Wie ich bereits erwähnt habe, kann man den Mikrofonbügel komplett in der Ohrmuschel versenken. Auch das Design und die Verarbeitung des Mikrofons kann sich absolut sehen lassen. Doch leider wurde hier auf ein Upgrade vergessen und somit klingt das Mikrofon ähnlich bescheiden wie beim G633. Das Mikrofon würde zwar mit einem Frequenzbereich von 100 Hz bis 10 kHz mehr als ausreichend ausfallen, kann diesen aber vermutlich nicht zur Gänze abrufen. Stets werden wir in Sprachchats auf den blechernen Sound unserer Stimme angesprochen und das darf bzw. sollte in dieser Preisklasse definitiv nicht vorkommen!

FAZIT

PRO

  • Sehr guter Klang
  • Knackiger Bass
  • Saubere Verarbeitung
  • Tolle Features
  • Starke Software

KONTRA

  • Schlechtes Mikrofon
  • Drückt ein wenig
  • Leichte Belüftungsschwächen
8.7

Grandios

Verarbeitung - 8.5
Design - 8.9
Features - 9
Tonqualität - 8.8
Preis/Leistung - 8.5
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?