Search
Generic filters

Lost Judgment: ab sofort verfügbar

Lost Judgment: ab sofort verfügbar

SEGA und Ryu Ga Gotoku Studio veröffentlichen heute den Krimi-Thriller Lost Judgment für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4 und Xbox One.

Lost Judgment wurde von den Machern der Yakuza-Reihe entwickelt und verwebt Elemente der Detektivarbeit, düsterer Erzählungen und knallharter Action-Kämpfe. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Takayuki Yagami, einem Privatdetektiv, der diejenigen verteidigt, die nicht unter dem Schutz des Gesetzes stehen.

Features:

Investigative Action

Nutze Yagamis Arsenal an Privatdetektivtricks, um Hinweise zu sammeln, von Hightech-Geräten wie Drohnen und Abhörgeräten bis hin zu knallharten Ermittlungsmethoden, beispielsweise dem Erklimmen von Gebäuden und dem Aufspüren von Verdächtigen in den Straßen der Stadt.

Freeform-Combat

Meistere Yagamis drei einzigartige, kombo-lastige Kampfkunststile, um jede Situation zu meistern, von Überfällen bis hin zu Takedowns. Der Stil kann im Talentbaum weiter angepasst werden. In den Straßenkämpfen bewaffnet sich Yagami mit Verkehrskegeln, Straßenschildern, Fahrrädern und mehr.

Lost Judgment (Playstation 5)
Angebot Lost Judgment (Xbox One Series X)

 Undercover

INTERESSANT:  Cyberpunk 2077: CD Projekt vergrößert Teams für erste Erweiterung

Yagami ermittelt undercover an der örtlichen High School. Dort wurden mehrere Verbrechen gemeldet, die mit seinem Fall in Zusammenhang stehen. Er tritt dem Dance Club bei und grooved zum Rhythmus, im Robotics Club ist sein Einfallsreichtum gefragt, im Boxclub muss er sich gegen harte Gegner behaupten und in einer Fahrradgang verdient er sich den Respekt durch Rennsiege.

Erobere die Straßen

Eine Pause lohnt sich! Die Kulturstätten in Kamurocho und Ijincho sind einen Besuch wert. In Bars und anderen Hotspots kann das Nachtleben erkundetwerden. In Nebenmissionen lassen sich die detektivischen Fähigkeiten einsetzen, um den Menschen in Not zu helfen – man kann nie wissen, wessen Hilfe vielleicht von Nutzen sein kann.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Advertisement
0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?