Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Mad Catz veröffentlicht neue mechanische Gaming-Tastatur “Strike 13”

Mad Catz veröffentlicht neue mechanische Gaming-Tastatur “Strike 13”

Mad Catz Global Limited hat heute die Verfügbarkeit der mechanischen Gaming-Tastatur S.T.R.I.K.E. 13 angekündigt. Als eine hochwertige Tastatur für wettbewerbsorientierte Spieler wurde die S.T.R.I.K.E. 13 in einem innovativen, kompakten Formfaktor gestaltet und mit einer Vielzahl fortgeschrittener Features ausgestattet.

Mit einer Oberplatte aus solidem Aluminium widersteht die S.T.R.I.K.E. 13 dem hohen Druck intensiver Gaming-Sessions und bietet somit die optimale Grundlage für anspruchsvolle Spiele-Performance. Dank der Implementierung marktführender mechanischer CHERRY MX RED-Schalter (mit garantiert 50 Millionen Betätigungen ohne Qualitätsverlust) wird hohe Präzision mit einem leisen Betrieb kombiniert.

Durch ihre robuste und kompakte Bauart sowie den geräuscharmen Betrieb eignet sich die S.T.R.I.K.E. 13 ideal für Turniere und Gaming unterwegs. Zusätzlich sorgt das auffällige Äußere für einen charakteristischen Wiedererkennungswert. So verfügen alle 96 Tasten über RGB-Beleuchtung, die mit 16,8 Millionen Farben vollständig programmierbar ist. In der exklusiven Begleitsoftware lassen sich individualisierte Leuchteffekte einstellen, um auch in abgedunkelten Umgebungen schnell auf wichtige Tasten zugreifen zu können.

Die S.T.R.I.K.E. 13 wartet mit vollständigem Anti-Ghosting und N-Key-Rollover auf. Dadurch kommen die schnellsten Tippsequenzen und komplexesten Tastenkombinationen fehlerfrei an. Darüber hinaus können sich Anwender mithilfe der funktionsreichen Mad Catz-Software genau die Makros und Tastatur-Profile einrichten, die sie brauchen. Abschließend erlaubt das dedizierte Kabelmanagement über drei verschiedene Führungspositionen die jeweils optimale Platzaufteilung und unterstreicht somit den Kompaktheitsanspruch der S.T.R.I.K.E. 13.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?