Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Magic: Legends – enthüllt die finstere und gefährliche Nekromagier-Klasse

Magic: Legends – enthüllt die finstere und gefährliche Nekromagier-Klasse

Perfect World Entertainment und Cryptic Studios geben bekannt, dass der Nekromagier eine der fünf Planeswalker-Klassen sein wird, die zu Beginn von Magic: Legends verfügbar sein werden. Nekromagier verkörpern die Bestimmung von schwarzem Mana aus Magic: The Gathering und suchen um jeden Preis nach Macht – selbst im Tod.

Spieler, die die Klasse des Nekromagiers auswählen, werden stets das Gleichgewicht zwischen Leben und Tod ausreizen. Kreaturen zu beschwören, sie für Vorteile zu opfern und Gegner nach und nach zu Fall zu bringen, sind der Schlüssel für den Erfolg eines Nekromagiers. Hauptfähigkeiten sind die folgenden:

  • Grimmiger Sog: Ein kurzer Fernkampfangriff, der Gegnern über Zeit das Leben entzieht.
  • Grab-Aufruhr: Eine Sekundärfähigkeit, die Gegnern Schaden zufügt und zwei Skelette beschwört.
  • Seelenverderben: Eine Hilfsfähigkeit, die nahe Gegner verlangsamt und mit regelmäßigen Schadenseffekten belegt.

Die besten Nekromagier werden auf Messers Schneide zwischen gewaltigem Nutzen und verheerendem Verlust wandern. Nekromagier können ihre eigene Lebenskraft opfern, um mächtige Kreaturen zu beschwören und das Leben ihrer Gegner und Verbündeten entziehen, während ihre untote Armee immer stärker wird.

Für weitere Informationen über den Nekromagier als Verkörperung des schwarzen Manas hat das Entwicklerteam einen neuen Blogpost auf der Webseite von Magic: Legends veröffentlicht.

Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?