Microsoft verteidigt Bethesda-Übernahme nach Activision Blizzard-Klage

Microsoft: Logo

Microsoft hat Bethesda verteidigt, nachdem die US Federal Trade Commission (FTC) das Unternehmen in ihrer Begründung für die Klage gegen den geplanten Deal mit Activision Blizzard zitiert hat. Sowohl Microsoft als auch Activision Blizzard haben ihre Antworten auf die Klage der FTC veröffentlicht, in denen sie die Argumente der Aufsichtsbehörde vehement bestreiten.

Die FTC hat frühere Gerüchte bestätigt, dass sie wahrscheinlich klagen würde, um die fast 69 Milliarden Dollar teure Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zu blockieren, und gab ihre Absicht, dies zu tun, Anfang dieses Monats bekannt. Die Kommission schien von den Bedenken des Hauptkonkurrenten Sony überzeugt zu sein und begründete dies mit der Befürchtung, dass Microsoft durch die Fusion in die Lage versetzt würde, „Wettbewerber zu unterdrücken“. Als Beweis dafür, dass Microsoft dieses Verhalten an den Tag legen könnte, verwies die FTC auf die Übernahme von ZeniMax im vergangenen Jahr, durch die Microsoft geistige Eigentumsrechte wie Fallout und Elder Scrolls unter seine Kontrolle brachte. Obwohl Microsoft die zuvor mit Sony geschlossenen Vereinbarungen über die zeitlich begrenzte Exklusivität einhält, wird erwartet, dass zukünftige von Bethesda veröffentlichte Titel an die Xbox und den PC gebunden sein werden.

INTERESSANT:  Fortnite Champion Series 2023 startet im Februar mit neuem Major-Format

Dies wird auch in der Antwort an die FTC bestätigt, in der es heißt: „Xbox geht davon aus, dass drei zukünftige Titel … exklusiv für Xbox und PC erscheinen werden.“ Microsoft rechtfertigt dieses Vorgehen damit, dass die Spiele „dafür konzipiert sind, hauptsächlich allein oder in kleinen Gruppen gespielt zu werden.“ Aufgrund einer Schwärzung ist nicht klar, ob es sich um unangekündigte Titel oder um Starfield, The Elder Scrolls 6 und Redfall handelt.

Microsoft ist der Ansicht, dass die Übernahme von ZeniMax „keine Relevanz für die aktuelle Transaktion hat“ und wohl zu seinen Gunsten ausfällt, weil „Xbox weiterhin neue Updates für bestehende ZeniMax-Spiele wie Fallout 76 und Elder Scrolls Online sowohl auf Xbox als auch auf PlayStation veröffentlicht hat“. Die vermeintliche Stärke von Microsofts Position hat viele zu dem Schluss verleitet, dass die FTC nach Zugeständnissen streben wird, da es angeblich unwahrscheinlich ist, dass sie vor Gericht einen Sieg erringt. Allerdings hat die Kommission vor kurzem einen Erfolg gegen Epic Games erzielt, als sie ankündigte, dass der Besitzer von Fortnite über 500 Millionen Dollar für die Verletzung von Datenschutzgesetzen zahlen muss.

INTERESSANT:  One Piece Odyssey: vollständige Trophäenliste enthüllt

Abgesehen von Sony scheint die FTC nicht die Unterstützung vieler Interessengruppen zu haben, insbesondere nicht die der Spieler selbst. Die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Competition and Markets Authority) forderte die Öffentlichkeit auf, sich zur Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zu äußern, und etwa drei Viertel der Befragten äußerten sich positiv zu diesem Vorhaben. Ein großer Teil der Stimmung im Zusammenhang mit der geplanten Fusion ist auf den Ruf der beiden Unternehmen zurückzuführen, der unterschiedlicher nicht sein könnte. Activision Blizzard hat eine spektakuläre Talfahrt hinter sich, die im letzten Jahr ihren Tiefpunkt erreichte, als die kalifornische Regierung das Unternehmen wegen eines toxischen Arbeitsplatzes, der sich gegen Frauen richtet, verklagte. Die räuberische Monetarisierung von Diablo Immortal und der enttäuschende Start von Overwatch 2 haben wenig dazu beigetragen, das Image von Activision Blizzard zu heilen, und die Fans hoffen, dass Microsoft, ein Unternehmen, das jahrelang ein positives Ansehen in der Branche kultiviert hat, einen guten Einfluss ausüben könnte.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x