Search
Generic filters

Minecraft: Karte wurde nach fünf Jahren endlich vollständig abgebaut

Minecraft: Karte wurde nach fünf Jahren endlich vollständig abgebaut

Die Minecraft-Karte ist riesig, so groß, dass es schwer sein kann, sie mit dem Kopf (und der Hacke und Schaufel) zu erfassen. Die meisten Spieler beginnen eine neue Welt, lange bevor sie die alte vollständig gesehen haben. Sie säubern sie von Diamanten, Redstone und anderen Wertgegenständen und begeben sich dann auf neues Terrain. Ein Spieler, der YouTuber Minthical, geht jedoch wesentlich gründlicher vor.

Minthical ist ein YouTuber, der in den letzten fünf Jahren jeden einzelnen Block auf einer einzigen Karte abgebaut hat. Zum Vergleich: Das sind über 45 Millionen Blöcke. Am 12. August hat Minthical in einem Live-Stream gezeigt, wie nah sie dem Ziel sind, diese Herausforderung zu meistern. In dem Video sprechen sie über die Anzahl der Blöcke, die sie abgebaut haben, über die Herausforderungen, die damit verbunden sind, und über ein paar wichtige Hinweise zum Umfang. Es ist ein hervorragendes Beispiel für Statistik-Fanatiker. Sie gehen davon aus, dass sie das Projekt im September abschließen werden. Wenn ihr also sichergehen wollt, dass ihr dabei seid, wenn der letzte Block abgebaut wird, solltet ihr den Kanal unbedingt abonnieren.

YouTube

INTERESSANT:  Spider-Man 2: übertrifft die Erwartungen, Gameplay soll demnächst enthüllt werden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x