Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Minecraft: Nvidia gewährt erste Einblicke in neue Raytracing-Welten

Minecraft: Nvidia gewährt erste Einblicke in neue Raytracing-Welten

NVIDIA zeigt eine neue Vorschau auf das, was passiert, wenn man eines der beliebtesten Spiele der Welt mit der Raytracing-Technologie der nächsten Generation kombiniert. Um Minecraft-Spielern den Einstieg zu erleichtern, veröffentlicht NVIDIA zudem einige Tutorials.

Neue Minecraft-Welten von Top-Architekten

Schon während sich NVIDIA auf die Veröffentlichung von Minecraft mit RTX vorbereitet, arbeitetet das Unternehmen mit einigen der talentiertesten Architekten (Creators) der Minecraft-Community zusammen. Die ersten beeindruckenden Ergebnisse dieser Zusammenarbeit sind heute erstmals in einer Reihe von Screenshots zu sehen. Diese zeigen Welten, die von Razzleberries, BlockWorks und GeminiTay (Beschreibungen unten) geschaffen wurden. Die drei Creators wurden aufgrund ihrer Fantasie und ihrem fesselnden Minecraft-Community-Content von NVIDIA ausgewählt.

Die neuen Welten sind:

  • Of Temples and Totems RTX von Razzleberries: Eine Abenteuerwelt, in der sich die Spieler auf die Erforschung und Bewältigung von Herausforderungen in geheimnisvollen Tempeln konzentrieren. Jedes derTempelbilder zeigt das Strahlungsvermögen auf Pixelebene (Emissivität) in Verbindung mit Echtzeitschattierung in Kombination mit Globaler Beleuchtung (Global Illumination), um den Spielern eine außergewöhnliche Erfahrung zu bieten.
  • Imagination Island RTX von BlockWorks – Ein vollständig erkundbarer Vergnügungspark mit vielen Easter Eggs. Diese Karte beherbergt vier verschiedene Länder, von denen jedes einem speziellen Aspekt von Echtzeit-Raytracing gewidmet ist. Auf den Bildern sieht man das Besucherzentrum des Parks, das durch so genannte “God-Rays” beleuchtet wird, die in Echtzeit durch die Fenster auf den Boden scheinen.
  • Crystal Palace RTX von GeminiTay: Eine Karte mit skurrilen Themen des Fantasy-Genres, auf der ein meisterhaft gebautes Schloss zu sehen ist. Raytraced Shadows und schöne Atmosphären schaffen Realismus in dieser im Maßstab 1:1 gebauten Welt.

 

Tools und Tutorials zur Unterstützung von kreativen Minecraftern

NVIDIA stellt eine Reihe von Werkzeugen und Anleitungen vor, mit denen Minecraft-Spieler eindrucksvolle sowie lebensechte Welten schaffen können. Ursprünglich für NVIDIAs GPU Technology Conference (GTC) in Silicon Valley geplant, werden diese Online-Tutorials als Teil der GTC Digital veröffentlicht:

  • Für die Erstellung physisch basierter Rendering-Texturen (PBR-Texturen): Eine Präsentation und Anleitung, die in die Einzelheiten hinter Minecraft mit RTX Pathtracing und PBR-Texturen eintaucht und zeigt, wie sie zusammenwirken, um unvergessliche Eindrücke in Minecraft mit RTX zu schaffen. Sie enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eigener PBR-Texturen und vorgefertigte Texturpakete.
  • Für die Konvertierung von Java-Welten in RTX-Welten: NVIDIA hat sich mit den Creators von Minecraft zusammengetan, um einen Leitfaden mit den inoffiziellen Best-Practice-Verfahren zur Konvertierung ihrer Welt in die Bedrock Edition zu erstellen, die die Grundlage für Minecraft mit RTX bildet.

Die Teams von NVIDIA haben Hand in Hand mit Microsoft gearbeitet, um Welten zu schaffen, die vollständig mit Pathtracing, Reflections, Shadows, Caustics, Global Illumination und anderen realistischen Lichteffekten, die auf natürliche Weise mit PBR-Texturen interagieren, die auf die Blöcke von Minecraft angewendet werden. Diese PBR-Texturen ermöglichen das Strahlungsvermögen auf Pixelebene (Emissivität), Volumetrische Effekte  und noch nie dagewesene Spielmomente, die zusammen mit den Pathtraced-Effekten die nächste Evolution von Minecraft einleiten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen


AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?