MSI kündigt Custom-Karten der Nvidia GeForce RTX 4070 Ti Serie an

MSI: Logo

MSI präsentiert die neue RTX-Custom-Grafikkartenserie mit dem kürzlich vorgestellten NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti-Grafikprozessor. Die SUPRIM-, GAMING TRIO- und VENTUS-Serie vereinen die neueste Grafiktechnologie, ein leistungsstarkes Platinen-Design und eine fortschrittliche Kühlung. Die neuen Karten sind perfekt darauf abgestimmt, die Temperaturen niedrig zu halten, einen geräuscharmen Betrieb zu ermöglichen und eine optimale Leistung unter dem vorgegebenen Power-Limit zu liefern, um eine optimale Effizienz zu erreichen.

Voraussichtlich ab dem 5. Januar 2023 werden die neuen Karten der MSI GeForce RTX 4070 Ti Serie erhältlich sein.

SUPRIM

Die Karten der SUPRIM-Serie sind auf Performance, Effizienz und Exklusivität ausgelegt. Die auf der GeForce RTX 4070 Ti basierenden Modelle werden mit TRI FROZR 3S gekühlt. Das fortschrittliche MSI-exklusive Luftkühlsystem inklusive TORX FAN 5.0, bis zu 7 Core Pipes, einer massiven vernickelten Kupfer-Bodenplatte und der Airflow Control-Technologie mit neuen Wave-curved 3.0-Kanten und Air-Antegrade-Lamellen leitet die Wärme effektiv von kritischen Board-Komponenten ab. Gebürstetes Aluminium an der Außenseite des Kühlers sowie der Backplate verleihen der Karte eine stabile Ästhetik und verstärken gleichzeitig die Längsseite. Mit dem Dual-BIOS kann der Benutzer komfortabel zwischen dem Silent-Modus für geringe Geräuschentwicklung und dem Gaming-Modus für zusätzliche Leistung wechseln. Das RGB Mystic Light bietet dem Nutzer Millionen von Farben und eine Reihe anpassbarer dynamischer Beleuchtungsoptionen.

INTERESSANT:  Ghost of a Tale 2: Entwickler kündigen Nachfolger an

GAMING TRIO

Ausgestattet mit einem neuen, aber dennoch vertrauten Design, behält die GAMING TRIO-Serie dieselbe hervorragende Balance zwischen Leistung, Kühlung und geringer Geräuschentwicklung bei, auf die Gamer vertrauen. An der Spitze dieser erneuerten Produktserie steht das neue TORX Fan 5.0 Design mit drei TORX-Lüfterblättern, die durch ein Außenelement miteinander verbunden sind und einen Rand bilden, der den Luftstrom im überarbeiteten TRI FROZR 3 Kühlsystem bündelt. Die bewährte vernickelte Kupfer-Bodenplatte und bis zu 6 Core Pipes im Kern des Kühlkörpers der auf der RTX 4070 Ti basierenden Modelle helfen, die Wärme effektiv abzuleiten. Die neue GAMING TRIO Serie ist mit dem Dual-BIOS ausgestattet, so dass der Benutzer ganz einfach zwischen geringer Geräuschentwicklung und mehr Leistung wählen kann. Eine Backplate aus gebürstetem Metall mit einem Flow-Through-Design verstärkt die Grafikkarte und bietet gleichzeitig durch den Einsatz von Wärmeleitpads eine passive Kühlung. Das Mystic Light ziert das Äußere der Grafikkarte und leuchtet dank Mystic Light Sync und Ambient Link synchron mit dem PC.

VENTUS

Die beliebte VENTUS-Serie ist zurück und ab sofort mit drei der preisgekrönten TORX 4.0-Lüftern ausgestattet. Die VENTUS-Karten verkörpern eine schnörkellose und zugleich ansprechende Design-Philosophie und enthalten das Wichtigste, um alle anstehenden Aufgaben jederzeit zu bewältigen. Dank des robusten Kühlsystems, einer verstärkenden Backplate aus gebürstetem Aluminium und des abgerundeten Designs eignet sich diese Grafikkarte für jedes PC-Setup.

INTERESSANT:  Atomic Heart: sieht im geleakten Gameplay weiterhin explosiv aus

Unterstützte Software

MSI AFTERBURNER 

MSI Afterburner ist die weltweit bekannteste und am weitesten verbreitete Software zur Übertaktung von Grafikkarten. Sie bietet die volle Kontrolle über die Grafikkarte und ermöglicht es den Anwendenden, wichtige Systemmetriken in Echtzeit zu überwachen. Afterburner bietet einen kostenlosen Leistungsschub für ein flüssiges Spielerlebnis dank höherer FPS.

MSI CENTER 

Die exklusive MSI Center Software-Suite belebt das Benutzererlebnis mit einfach zu bedienenden Dienstprogrammen. Die Frozr AI Cooling vereinigt beispielsweise Systemlüfter, die mit einem kompatiblen MSI-Mainboard verbunden sind, um auf Änderungen der GPU-Wärmeleistung zu reagieren.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x