Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Outriders: PVP passt derzeit nicht zur Vision des Spiels

Outriders: PVP passt derzeit nicht zur Vision des Spiels

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob People Can Fly versucht in den Loot Shooter Raum einzudringen, aber die Entwickler selbst bestehen darauf, dass das nicht das ist, was sie tun werden. Wenn man ihr Spiel “Outriders” als RPG und nicht als Loot Shooter betrachtet, scheint People Can Fly eine sehr spezifische Vision für das Spiel zu haben, eine die auch keinen Live-Service-Ansatz für die Inhalte nach dem Launch zulässt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Etwas anderes, das nicht zu dieser Vision zu passen scheint, ist der PvP-Mehrspieler-Modus. Obwohl die Zusammenarbeit mit anderen Spielern zur Bewältigung der Herausforderungen ein entscheidender Teil des Erlebnisses sein wird, erlaubt es das Spiel in keinster Weise gegeneinander zu Arbeiten. Und tatsächlich hat People Can Fly in diesem Moment keine Pläne, PvP zum Spiel hinzuzufügen.

“Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine Pläne für PvP bei Outriders”, sagte er. “Wir haben natürlich schon früh in der Entwicklung darüber gesprochen, aber wir haben von Anfang an beschlossen, dass wir mit Outriders eine konzentrierte PvE-Erfahrung machen wollen. Dies ermöglicht es uns, auf erstaunliche Kräfte zu setzen, ein wirklich offenes Charakterfortschrittssystem zu haben, bei dem die Spieler mit ihren Builds super kreativ sein können. Zusätzlich haben wir dadurch die Möglichkeit eine großartige Kampagne voller Inhalte und Nebenaktivitäten zu liefern.”

Natürlich bedeutet das nicht, dass PvP in Outriders niemals implementiert wird, vor allem, wenn es dafür eine Nachfrage aus der Community gibt! Aber es ist dennoch schön zu sehen, dass “People Can Fly” erkannt hat, worauf sie sich mit ihrem Spiel konzentrieren wollen und sich nicht von etwas ablenken lässt, von dem sie glauben, dass es nichts zu dieser Vision für das Spiel beiträgt. Die Kampagne selbst ist Berichten zufolge über 60 Stunden lang, mit Endspiel-Inhalten an der Spitze, es ist also nicht so, dass es ohne PvP einen Mangel an Dingen geben wird, die zu tun sind.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?