Overwatch 2: Balance Update kommt im November mit Nerfs für Genji, Sombra, Kiriko und Zarya

Overwatch 2: Balance Update kommt im November mit Nerfs für Genji, Sombra, Kiriko und Zarya

Overwatch 2 hat sich trotz des holprigen Starts mit über 25 Millionen Spielern in den ersten zehn Tagen ziemlich gut geschlagen. Der Halloween-Terror kehrte letzte Woche mit einem brandneuen PvE-Brawl, Junkensteins Rache: Zorn des Brawls, zurück, aber was kommt jetzt? Gleichgewichtsänderungen für verschiedene Helden, insbesondere Genji, Sombra, Zarya, Kiriko, D.Va und mehr.

Die Fähigkeitssperre von Sombras Hack wurde von 1,75 auf 1,5 Sekunden reduziert, und diejenigen, die unter den Auswirkungen leiden, können nicht mehr gehackt werden. Der Schadensmultiplikator wurde außerdem von 40 Prozent auf 25 Prozent reduziert. Die maximale Munition von Genji wurde von 30 auf 24 reduziert, während der Schaden von Shuriken von 29 auf 27 gesenkt wurde.

Die Dauer von Zaryas Barriere beträgt nun zwei statt 2,5 Sekunden, während die Abklingzeit von zehn auf 11 Sekunden erhöht wurde. Bei D.Va wurde die Ausbreitung der Fusionskanone von 3,5 auf 3,75 erhöht, während der Aufprallschaden von Boostern von 25 auf 15 gesunken ist. Kirikos Fenster für die Unverwundbarkeit durch „Schneller Schritt“ wurde von 0,4 auf 0,25 Sekunden erhöht.

INTERESSANT:  World of Warcraft: Heroic Plus-Dungeons kommen zu Wrath of the Lich King Classic

Das Update wird am 15. November veröffentlicht, aber weitere Änderungen an der Balance sind für Saison 2 im Dezember geplant.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x