Overwatch 2: Free-to-play-Spieler bräuchten 5 Jahre, um alle Kosmetika von Kiriko freizuschalten

Overwatch 2: keyart

Es könnte bis zu fünf Jahre dauern, um die kosmetische Sammlung eines einzelnen Overwatch 2-Helden auf die Free-to-Play-Art zu vervollständigen.

Wenn du nicht unter einem Stein gelebt hast, weißt du wahrscheinlich, dass Overwatch, wie wir es kennen, nicht mehr existiert. Letzt Woche wurde Blizzards Multiplayer-Shooter aus dem Jahr 2016 gegen Overwatch 2 ausgetauscht. Die Serie ist jetzt kostenlos spielbar und ersetzt Beutekisten durch Battle-Pässe, kostenpflichtige Kosmetika und, wie sich herausstellt, verdammt viel Grinding.

Wie The Gamer herausgefunden hat, haben Spieler im Overwatch-Subreddit ausgerechnet, wie lange es dauern würde, um alle Freischaltungen für den neuesten Helden von Overwatch 2, Kiriko, zu erhalten, ohne dafür Geld auszugeben. Anstelle von Lootboxen gibt es jetzt Kosmetika mit Münzen, von denen man jede Woche 60 Stück verdienen kann. Um alle Kosmetika von Kiriko zu erhalten, müsst ihr 15.600 Münzen ausgeben, was etwa fünf Jahren (genau 260 Wochen) Grinding entspricht. Ein einziger Skin für 1.900 Münzen würde fast vier Monate brauchen, um freigeschaltet zu werden, zum Vergleich.

Bis zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2027 – vorausgesetzt, Overwatch 2 nimmt keine Änderungen an der Wirtschaft vor und gibt keine Bonusmünzen aus – werdet ihr Kirikos fünf Skins, drei Emotes, fünf Waffencharms, zwei Siegesposen, neun Sprachlinien, 10 bezahlte Sprays und zwei Highlight-Intros erworben haben. Außerdem gibt es zwei Twitch-Drops, was bedeutet, dass ihr insgesamt 11 Stunden lang Overwatch 2-Streams ansehen könnt. Der erste Drop gibt euch einen legendären Sukajan-Kiriko-Skin, der zweite schaltet das Rasiermesserscharfe Spray und den Donut-Waffenanhänger frei.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x