Overwatch 2: hat im ersten Monat über 35 Millionen Spieler angezogen

Overwatch 2: hat im ersten Monat über 35 Millionen Spieler angezogen

Overwatch 2 war für Blizzard sehr erfolgreich. Das Studio hat bekannt gegeben, dass das Spiel im Monat seit seiner Veröffentlichung im Oktober über 35 Millionen Spieler erreicht hat.

„Über 35 Millionen Menschen haben das Spiel im ersten Monat gespielt, darunter viele, die Overwatch zum ersten Mal gespielt haben“, so Activision Blizzard in seinen Quartalsberichten. „Die erweiterte Community ist sehr engagiert und die durchschnittlichen täglichen Spielerzahlen für den ersten Monat von Overwatch 2 sind mehr als doppelt so hoch wie die des gefeierten Vorgängers.“

Der Unterschied in den Zahlen ist größtenteils der Tatsache geschuldet, dass Overwatch 2 ein Free-to-Play-Spiel ist, während das Original ein Vollpreisspiel war. In der Tat wuchs Overwatch 2 schnell und verzeichnete in den ersten zehn Tagen über 25 Millionen Spieler.

Blizzard hat außerdem vor kurzem mit einem neuen Trailer einen neuen Helden für Overwatch 2 enthüllt. Der neue Held mit dem Namen Ramattra wird mit einem Update ins Spiel kommen, das am 6. Dezember veröffentlicht wird, wenn Overwatch 2 seine zweite Saison startet.

INTERESSANT:  Genshin Impact: Layla schlafwandelt durch neuen Charakter-Demo-Trailer

Ramattra ist schon seit einiger Zeit Teil der Geschichte der Overwatch-Reihe und tauchte ursprünglich während des Ereignisses Storm Rising im ursprünglichen Overwatch auf. Der Held wird in die Rolle eines Tanks schlüpfen.

Overwatch 2 ist kostenlos für PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und Nintendo Switch erhältlich.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x