Overwatch 2: Kirikos animierter Kurzfilm ist jetzt offiziell verfügbar

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fast einen Monat nach dem Durchsickern ist nun die offizielle Version von Kirikos animiertem Kurzfilm für Overwatch 2 verfügbar. Als mysteriöse „Beschützerin von Kanezaka“ kann Kiriko rachsüchtig gegenüber ihren Feinden (wie dem Hashimoto-Clan) sein. Sie zeigt aber auch, dass sie sehr fürsorglich und hingebungsvoll ist.

Kiriko ist einer von drei neuen Helden, die derzeit in Overwatch 2 verfügbar sind. Als Unterstützer kann sie Kunai werfen, die immensen Schaden durch Kopfschüsse verursachen. In ihrer anderen Hand hält sie heilende Ofuda, die Verbündete mit Heilungen versorgen. Außerdem kann sie Schutz-Suzu einsetzen, um vorübergehend unverwundbar zu sein, Schwächungszauber zu entfernen und sich durch Wände zu Verbündeten zu teleportieren.

Als wäre das noch nicht genug, kann ihr ultimativer „Kitsune Rush“ die Angriffsgeschwindigkeit/Feuerrate, die Nachladegeschwindigkeit und die Bewegungsgeschwindigkeit von Verbündeten erhöhen. Im Gegensatz zu Junker Queen und Sojourn müssen neue Spieler sie freischalten, indem sie sich im Battle Pass auf Stufe 55 hocharbeiten oder den Premium Battle Pass für 10 Dollar kaufen. Besitzer von Overwatch 1 erhalten sofortigen Zugang über das Founder’s Pack, das vor Saison 3 angefordert werden sollte.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x