Search
Generic filters

Path of Titans: Geschlossene Beta startet nächste Woche

Path of Titans: t-rex

Alderon Games gab bekannt, dass die geschlossene Beta für Path of Titans am 27. Juli für PlayStation, Xbox, PC, Mac, Linux und mobile Plattformen starten wird. Eine Version für Nintendo Switch wird später im Sommer erwartet. Das plattformübergreifende Massively Multiplayer Survival Game lädt Spieler dazu ein, in die Rolle eines Dinosauriers zu schlüpfen und sich in einem reichhaltigen Ökosystem mit 26 Dino-Spezies, KI-Kreaturen und bis zu 200 anderen menschlichen Spielern vom Ei zum Erwachsenen zu entwickeln. Erforsche eine Umgebung voller Naturereignisse, während du den Tod vermeidest und deinen Dinosaurier entsprechend deinem Spielstil verbesserst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Der Start der geschlossenen Beta der Founder’s Edition ist ein aufregender Meilenstein für uns und die Path of Titans-Community“, sagt Matthew Cassells, Mitbegründer von Alderon Games. „Die Hinzufügung von Konsolenplattformen wird viele neue Spieler in das Spiel bringen, und die Hinzufügung von T-Rex-Schlüpflingen wird die Dinge rund um Panjura sehr interessant machen.“

Überlebe, erforsche und gedeihe durch Lebenszyklus-Events und Social Gaming. Mit der Founder’s Edition können Spieler eine Höhle in Panjura, der ersten von mehreren 8 km x 8 km großen Karten, finden und bauen. Steigere deinen Rang auf offiziellen Servern, auf benutzerdefinierten Community-Servern und bewege dich mit deinen Lieblingsdinosauriern zwischen verknüpften Servern auf Solo- und Social-Pack-Abenteuern, um die offenen Sandboxen durch das umfangreiche MMO-Side-Questing-System für die Menagerie von Luft-, Land- und Meeressauriern zu erkunden, mit Belohnungen und Anreizen vom Ei bis zum Erwachsenen. Die Beta wird plattformübergreifendes Spielen auf PC, Handy, Konsolen, Mac und Linux unterstützen.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x