Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Pathfinder: Wrath of the Righteous – Erste Beta gestartet

Pathfinder: Wrath of the Righteous – Erste Beta gestartet

Owlcat Games hat heute die erste Beta zum klassischen isometrischen CRPG Pathfinder: Wrath of the Righteous gestartet, die allen Backern offensteht, die das Spiel auf Kickstarter und Slacker Backer mit dem nötigen Mindestbeitrag unterstützt haben. Sie können mit den ersten vier Kapiteln mehr als 50 Stunden an qualitativ hochwertigen Beta-Inhalten spielen und ihre Abenteuer auf Twitch und Youtube teilen.

Zur Feier des Beta-Starts hat das Studio Details zu einer interaktiven „Choose Your Own Story”-Community Quest bekanntgegeben und ein animiertes Opening-Video veröffentlicht. Die Events der Quest werden ausschließlich von der Community bestimmt, Start ist am 5. Februar um 14:00 Uhr auf Twitch. Owlcat hat außerdem einen Trailer enthüllt, der die gnadenlosen Kämpfe im Spiel vorstellt. Pathfinder: Wrath of the Righteous kann ab sofort der Wishlist auf Steam hinzugefügt werden.

In der Beta können Fans den Prolog sowie die ersten drei Kapitel mit allen Quests, Companion-Storylines und einigen Romance-Optionen spielen. Das vierte Kapitel ist momentan noch nicht vollständig, es fehlen einige Nebenquests und manche Assets sind noch nicht final. In der Beta können zwei Kampf-Modi angespielt werden: Echtzeit mit Pause und rundenbasiert (wie in Pathfinder: Kingmaker Definitive Edition).

Die ersten drei Kapitel können frei aufgezeichnet und veröffentlicht werden. Im vierten Kapitel weist eine Nachricht darauf hin, ab diesem Punkt bitte kein Material mehr aufzuzeichnen oder öffentlich zu verwenden.

Spieler können sich in der Beta mit dem Mythischen Fortschrittssystem vertraut machen und einen von sechs Mythischen Pfaden wählen (im finalen Spiel werden neun zur Verfügung stehen): Engel, Azata, Lich, Dämon, Aeon und Trickster. Jeder Pfad beeinflusst die Hauptgeschichte stark, auch wenn die wichtigsten Entwicklungen in den späteren Kapiteln stattfinden. Die Fans können nach Herzenslust mit den Mythischen Fähigkeiten wie zerstörerischen Zaubern und mächtigen Buffs experimentieren und alle Inhalte mit einer zeitgemäßen, überarbeiteten UI genießen.

Einige wichtige in der Beta enthaltene Features, die durch die erfolgreichen Kickstarter Stretch Goals ermöglicht wurden, sind ein neuer Begleiter (der Thiefling Woljif Jefto), ein neues Fortschrittssystem für Pets, drei neue Klassen (Kriegspriester, Jäger und Skalde), eine neue Rasse (Oread), eine von zwei neuen potenziellen Romanzen (Camelia) sowie ein Social Goal, das neue Charakter-Hintergründe basierend auf der Pathfinder Second Edition gewährt.

Die noch diesen Frühling folgende zweite Beta zu Wrath of the Righteous wird noch mehr Inhalte bieten, darunter solche, die Kickstarter-Unterstützern versprochen wurden. Neuigkeiten sind auf der offiziellen Website und auf Kickstarter zu finden.

Die von der Community beeinflusste „Choose Your Own Story”-Quest startet am Freitag, den 5. Februar um 14:00 Uhr auf Twitch und lässt die Fans während fünf wichtiger Ereignisse gemeinsam Entscheidungen treffen. Die Quest ist während des Kreuzzugs angesiedelt; Fans müssen sich jeweils zwischen zwei Optionen entscheiden, um die Gesinnung des Protagonisten und den Ausgang der Geschichte zu bestimmen.

Die Zuschauer können abstimmen, indem sie via Twitch Extension interagieren und so ihren inneren Paladin bzw. Lich bewegen, welche die zwei Extreme symbolisieren, die im Herzen des Protagonisten hausen. Wird der Protagonist den Stab des Nekromanten zerbrechen oder ihn nutzen, um seine selbstsüchtige Gier zu befriedigen? Das Ergebnis hängt davon ab, welcher Avatar es als erstes über die Ziellinie schafft. Bald wird eine Website online gehen, die Informationen zu kommenden Events und zum Fortschritt der Community enthält. Weitere Informationen zu diesem interaktiven Community-Erlebnis finden sich hier.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?