Payday 3: die Entwicklung kommt sehr gut voran

Payday 3: Gang

Starbreeze Studios kündigte Payday 3 im Jahr 2016 an und hat bisher noch kein richtiges Veröffentlichungsdatum bestätigt (obwohl die Produktion vor Herausforderungen wie der COVID-19-Pandemie stand). Es könnte jedoch bald das Licht der Welt erblicken. In einem kürzlich geführten Interview mit IGN sagte CEO Tobias Sjögren, dass die Fortsetzung „sehr gut vorankommt“, und bestätigte eine Veröffentlichung 2023.

„Ich freue mich riesig darauf, mehr darüber zu erzählen, aber das können wir zu diesem Zeitpunkt nicht. Wir haben keine weiteren Informationen veröffentlicht, außer dass wir es 2023 veröffentlichen werden und es wird eine Menge Spaß machen.“

Sjögren sprach auch über den Wechsel zur Unreal Engine und darüber, dass die Entwickler eine „sehr schwierige Situation“ mit der Technologie von Payday 2 hatten, „in der wir nicht in der Lage waren, unsere Konsolenversionen von Payday 2 mit der PC-Version zu koppeln. Und natürlich gibt dir eine Engine wie Unreal die Möglichkeit, dich auf die Entwicklung des Spiels zu konzentrieren und nicht auf die Technologie.“

INTERESSANT:  Everspace 2: verlässt den Early Access auf PC am 6. April, PS5 und Xbox Series X/S Release im Sommer

Starbreeze unternimmt aber auch andere Schritte und eröffnet ein neues britisches Studio, um an zwei neuen IPs zu arbeiten, die es erworben hat. Sjögren sagte, dass das Unternehmen „definitiv nach weiteren Akquisitionen sucht“. In der Zwischenzeit werden die Cinder Cone-Mitbegründer Tancred Dyke-Wells und Lawrence Bishop das neue Unternehmen leiten. Neben der Veröffentlichung ihres eigenen Spiels, Skeleton Crew, haben sie auch an Firewatch, Battalion Wars und anderen Spielen gearbeitet.

Zur Wahl des Standorts Großbritannien sagte Sjögren, es sei „eines der Zentren, die uns gefehlt haben“. „Ich hatte das Gefühl, dass es eine gute Möglichkeit gibt, mehr Leute aus der großartigen, wirklich großartigen britischen Entwicklerszene mit Starbreeze in Verbindung zu bringen, und ich denke, die Eröffnung eines Büros dort wird uns dabei helfen.“ Starbreeze konzentriert sich in absehbarer Zukunft weiterhin auf den Live-Service für seine Titel. „Wenn wir nach der Veröffentlichung nicht schnell mehr und neue Inhalte liefern, haben wir einen großen Fehler gemacht.“

INTERESSANT:  Start des Lunar Sale im Ubisoft Store mit Rayman Raving Rabbids als Free Giveaway

Interessanterweise hat Starbreeze gegenüber IGN klargestellt, dass Plaion (ehemals Koch Media) Payday 3 unter dem Label Prime Matter veröffentlicht. Die Entwicklung erfolgt intern, ohne Beteiligung von Overkill, und das Spiel findet nicht mehr in einer „lebendigen, riesigen Darstellung“ von New York City statt. Der Schauplatz scheint derselbe zu sein, könnte aber in einem kleineren Maßstab angesiedelt sein. Die Zeit wird es zeigen.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x