Search
Generic filters

Playstation 5: Systemsoftware Beta fügt neue Funktionen für Party-Chat und Startbildschirm hinzu

Playstation 5: Systemsoftware Beta fügt neue Funktionen für Party-Chat und Startbildschirm hinzu

Eine neue PS5-Software-Beta ist ab sofort verfügbar und bringt einige Party-Chat- und Startbildschirm-Funktionen. Die Beta wird für ausgewählte Nutzer in den USA, Großbritannien, Kanada, Japan, Deutschland und Frankreich verfügbar sein, genau wie die vorherige Beta. Wie Senior Vice President Hideaki Nishino ausführte, stehen neue Party-Chat-Optionen an der Spitze des Updates. PS5- und PS4-Spieler werden in der Lage sein, offene und geschlossene Partys zu erstellen, wobei offenen Partys alle Freunde ohne Einladung beitreten können, während geschlossene Partys nur mit Einladung möglich sind.

Beachtet, dass offene Partys nur für PS5-Besitzer verfügbar sein werden, die die Beta-Software verwenden, so dass ihr vorerst eine geschlossene Party erstellen müsst, um Nicht-Beta-Benutzer teilnehmen zu lassen. Zu den neuen Party-Chat-Optionen gehören auch verbesserte Berichtsfunktionen für den Party-Chat und eine Ein-Klick-Funktion zum Teilen von Spielen für Freundschaftsprofile. PS4 erhält auch eine individuelle Sprachlautstärke, genau wie PS5, was ein nettes Lebensqualitäts-Update ist.

Da Voice-Chats auf der PS5 nun unter Partys gruppiert sind, wurde das Game Base-Menü aktualisiert und zeigt nun Freunde, Partys und Nachrichten an. Nishino sagt, dass diese Registerkarten übersichtlichere Freundeslisten, Freundesanfragen und Medienzugriff für Freundesgruppen bieten werden.

Eine der vielversprechendsten neuen Funktionen bezieht sich auf den Startbildschirm der PS5, der bisher oft ziemlich unübersichtlich war. Zum Glück können Nutzer jetzt bis zu fünf Spiele oder Apps markieren, damit sie immer auf dem Startbildschirm bleiben und nicht mehr maximal 14 Spiele oder Apps gleichzeitig auf dem Startbildschirm angezeigt werden.

INTERESSANT:  Playstation: Spieler die PS Plus und PS Now abonniert haben, werden automatisch zu PS Plus Premium hochgestuft

Sony demonstriert mit diesem Update auch die Sprachsteuerung für die PS5. Diese Opt-in-Funktion ist zunächst auf englische Beta-Teilnehmer in den USA und Großbritannien beschränkt und basiert, wie zu erwarten, auf dem Satz „Hey, PlayStation“. Von dort aus kannst du Spiele öffnen, Medien steuern oder Einstellungen per Sprachbefehl ändern – vorausgesetzt, alles läuft nach Plan.

„Du kannst uns helfen, die Funktion über unser Feedback-Programm zu verbessern, das manchmal deine Sprachbefehle aufzeichnet (in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie) und dir von Zeit zu Zeit die Möglichkeit gibt, sofortiges Feedback zu geben“, sagt Nishino. „Sie können diese Funktion jederzeit in den Systemeinstellungen deaktivieren (siehe oben). Diese Funktion zeichnet niemals Audio für Kinderkonten auf“.

Die endgültige Version der getesteten Software wird voraussichtlich „später in diesem Jahr“ erscheinen und möglicherweise nicht alle Funktionen der Beta-Version enthalten.

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x