Search
Generic filters

PlayStation hat den gesamten Betrieb in Russland eingestellt

Playstation: Logo

Nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine und den anhaltenden Konflikten in der Region haben Staaten und Unternehmen auf der ganzen Welt Vergeltung geübt, indem sie Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängten, und das gilt auch für die Spieleindustrie, denn Microsoft und Nintendo haben ihre Aktivitäten in Russland eingestellt. Auch PlayStation hat sich nun angeschlossen.

In einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung bestätigte Sony, dass das Unternehmen alle PlayStation-Aktivitäten in Russland einstellt. Das betrifft sowohl den Verkauf von Software und Hardware als auch den Betrieb des PlayStation Store (und natürlich alle damit verbundenen Online-Dienste). Wie bereits berichtet, wurde auch die Markteinführung von Gran Turismo 7 in diesem Land auf Eis gelegt. In der Zwischenzeit spendet die Sony Group Corporation 2 Millionen Dollar an den Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) und die internationale Nichtregierungsorganisation Save the Children, um die Opfer dieser Tragödie zu unterstützen“.

Kürzlich hat auch EA alle Aktivitäten in Russland eingestellt, nachdem es die russischen Nationalmannschaften und Vereine aus seinen FIFA- und NHL-Spielen entfernt hatte. Der in der Ukraine ansässige Entwickler GSC Game World gab außerdem bekannt, dass die Entwicklung des kommenden S.T.A.L.K.E.R. 2: Heart of Chernobyl aufgrund des Konflikts auf Eis gelegt wurde, während Nintendo vor kurzem eine unbestimmte Verzögerung für das kommende Advance Wars 1+2: Re-Boot Camp bekannt gab.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lasst doch endlich einmal die Russen in Ruhe. Völlig überzogen und ein Spiel mit dem Feuer. Alles hat seine Gründ, auch der Einmarsch in die Ukraine.

1
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x