Search
Generic filters

Preise für Grafikkarten im Sturzflug! Jetzt zuschlagen oder doch noch warten?

Preise für Grafikkarten im Sturzflug! Jetzt zuschlagen oder doch noch warten?

Seit Anfang des Jahres lässt sich ein Trend bei Grafikkarten beobachten, den viele Gamer sich in den letzten Jahren nur erträumen konnten. Seit Januar fallen die Preise für Grafikkarten in allen Preisklassen und ein Ende des Trends ist nicht in Sicht.

Schaut man sich die Preise für Grafikkarten seit Jahresbeginn genauer an, ist sofort ein deutlicher Trend erkennbar. Die durchschnittlichen Preise für Nvidia- und AMD-Modelle fallen seit Januar konstant. Erstmals gibt es einige Grafikkarten unter UVP, auch wenn das überwiegend auf die High-End-Modelle zutrifft. Was letztes Jahr noch unvorstellbar war, wird von Tag zu Tag zur neuen Realität: Die Verfügbarkeit vieler Modelle wird zunehmend besser und die Preise fallen täglich.

Neben der besseren Verfügbarkeit und den sinkenden Preisen lässt sich jedoch noch etwas anderes beobachten. Durch die jüngsten Abstürze des Krypto-Marktes, ist das „Schürfen“ von Bitcoin und Co für viele Miner nicht mehr lukrativ. Die schier endlose Nachfrage der letzten Jahre nach Grafikkarten durch Kryptofarmen verschwand dadurch förmlich über Nacht.

INTERESSANT:  Grand Theft Auto 6: sollte ursprünglich 4 Protagonisten und 3 Städte haben

Bei den aktuellen High-End-Produkten lässt sich auch deshalb ein sehr starker Preissprung beobachten. Da jedoch damit gerechnet wird, dass die Leistung der neuen Generation deutlich besser ist, sinkt die Nachfrage nach der aktuellen Königsklasse von Tag zu Tag. Im Klartext heißt das, dass die ersten Gamer auf die nächste Generation warten und die aktuellen Modelle überspringen.

Im mittleren Segment sinken die Preise ebenfalls, jedoch nicht so stark wie bei den teureren Modellen. Hier sind noch deutlich mehr Exemplare von der UVP entfernt, wobei es bei AMD-Modellen bereits deutlich besser ist als bei vergleichbaren Modellen auf Nvidia-Basis.

Die bessere Verfügbarkeit neuer Grafikkarten hat selbstverständlich auch einen starken Einfluss auf den Markt für gebrauchte GPUs. Durch die große Anzahl an Grafikkarten aus Kryptofarmen, sinkt das Preisniveau auch hier täglich. Viele dieser Karten können bedenkenlos zum Zocken benutzt werden, auch wenn man natürlich weiterhin auf Scammer und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten muss.

Was man aktuell auf keinen Fall vergessen sollte ist, dass eine neue Generation Grafikkarten vor der Tür steht. So gibt es bereits Gerüchte, dass einige Einzelhändler Probleme haben könnten alles rechtzeitig loszuwerden, bevor die neue und leistungsstärkere Generation an die Tür klopft. Man darf also gespannt sein, wie stark die Preise vor dem Launch der neuen Generation noch fallen werden.

INTERESSANT:  X-Plane 11: 50% Rabatt wegen bevorstehenden X-Plane 12 Release

Wer sich eine Grafikkarte im mittleren Segment kaufen möchte, der kann aktuell grundsätzlich zuschlagen. Wer jedoch auf der Suche nach einem High-End-Modell ist, sollte vermutlich noch etwas warten.

Durch den schwächelnden Krypto-Markt (der sich vermutlich nicht so schnell erholen wird) und das breite Angebot, sollten die die Preise zum Launch der neuen Generation relativ stabil bleiben. Natürlich ist von steigenden Preisen über UVP in den ersten Wochen auszugehen, da der enorme Bedarf der Krypto-Farmen jedoch vermutlich nicht so schnell zurückkommen wird und die Hersteller mit vollen Lagerbeständen mehr oder weniger unter Zugzwang stehen, ist von deutlich normaleren Marktbedingungen im Herbst auszugehen.


AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x