• No Streams Online!

Pro Evolution Soccer 2018 | Test

PES2018 glänzt mit grandiosem Gameplay, schwächelt aber erneut bei den Kommentatoren und den fehlenden Lizenzen.

Was haben Fifa 17 und Pro Evolution Soccer 2017 gemeinsam? Richtig, beides sind Fußballspiele! Doch nicht nur das, beide Fußballsimulationen werben mit Realismus und optischen Leckerbissen. Grundsätzlich stimmt zwar die Richtung und beide Spiele sehen zumindest auf den Konsolen absolut großartig aus, aber dennoch gibt es ein grundlegendes Problem, nämlich die allgemeine Spielgeschwindigkeit. Klar sind manche (echte) Fußballspiele wirklich schnell, trotzdem bietet sich in den 90 Minuten die eine oder andere Möglichkeit zum Durchatmen oder zum klassischen Aufbau des nächsten Angriffes. Genau dieses Aufbauspiel kommt in FIFA 17 und PES2017 definitiv zu kurz und somit verfehlen beide Games (zumindest bei mir) den Realismus. Konami hat dies erkannt und steigt bei Pro Evolution Soccer 2018 gehörig auf die Bremse. Warum gerade diese Entscheidung eine willkommene Abwechslung bietet lest Ihr wie immer hier bei uns.

PES2018: Review

PES2018 sieht nicht nur grandios aus, es spielt sich auch noch ordentlich

 

Der ewige Kampf

Das Duell der Giganten geht auch dieses Jahr in eine neue Runde. Gegenüber stehen sich, wie soll es auch anders sein, FIFA 18 und PES2018. Während FIFA aus dem Hause Electronic Arts konsequent verbessert wurde, hatte man bei Pro Evolution Soccer in den letzten Jahren das Gefühl, dass sich PES in Richtung Arcade entwickelt. Man wollte mit dieser Strategie FIFA Kunden gewinnen, doch wie sich an den Verkaufszahlen herausstellte, setzte Konami klar aufs falsche Pferd.

Ein weiterer herber Kritikpunkt an PES war die extrem schwache PC Version, welche bis letztes Jahr mit der veralteten Engine veröffentlicht wurde. PES spielte sich am PC nicht nur anders als auf den Konsolen, Nein, es sah auch noch verdammt mies aus. Doch dieses Jahr möchte Konami mit der Vergangenheit abschließen und spendiert uns mit PES2018 neben einer ordentlichen PC Version auch eine verbesserte Version des Vorgängers, welche zumindest beim Gameplay voll und ganz punkten kann.

Bei den Spielmodis etc. schauen wir aber dieses Jahr durch die Finger, lediglich der Zufallsmodus ist neu an Board. Hierbei werden aus vorher eingrenzbaren Pools mehr oder weniger zufällig Spieler gewählt, aus denen man sich dann seine Wunschmannschaft fürs anstehende Duell zusammenbaut. Auf der anderen Seite steht dabei ein ebenfalls zusammengewürfelt wirkendes Team, mit Stars oder Durchschnittspielern aus allerlei Ligen und Ländern. Witzige Idee, aber neu ist das nicht!

 

Leider bleibt auch dieses Jahr das größte Manko der Pro Evolution Soccer Reihe bestehen. Die Rede ist von den fehlenden Lizenzen, die mit unter anderem der größte Grund sind, warum sich FIFA immer noch weit aus besser verkauft als PES. Eigentlich verständlich, denn niemand von uns möchte mit einem SV Red White oder FC Blue Red auf den Rasen einlaufen. FIFA hat hier auch dieses Jahr ganz klar die Nase vorne. Zum Glück gibt es eine sehr aktive Community, welche uns mit Patches die fehlenden Mannschaften und deren Spielern nachliefern. Einer der bekanntesten Patches in der Szene ist der Pesgalaxy Patch, dieser ist aber für die 2018 Version leider noch nicht erhältlich.

Gameplay statt Inhalt

Wie wir alle bereits wissen, punktet Pro Evolution Soccer eben nicht mit dem Inhalt sondern konzentriert sich voll und ganz aufs Gameplay. Und das ist auch gut so, denn PES2018 spielt sich einfach WELTKLASSE. Stupides Durchlaufen ist endlich Geschichte, die KI lernt von unseren Spielzügen und reagiert gekonnt um uns einen Strich durch die Rechnung zu machen. So ist man gezwungen, seinem Spielaufbau etwas Variation zu spendieren, um mit kurzen oder langen Pässen und Flanken zum Torerfolg zu kommen. Apropos Spielaufbau, in keinem anderen Fußballspiel habe ich bisher etwas vergleichbares gefunden, denn dank der reduzierten Spielgeschwindigkeit setzt PES2018 hier neue Maßstäbe.

Endlich ist ein herausspielen aus der Verteidigung wie im realen Vorbild möglich und durch gekonnte Seitenwechsel ergeben sich teils spannende Chancen auf ein Durchkommen. Doch nicht nur das Aufbauspiel ist absolut glaubwürdig, sondern auch die Ballphysik sucht seinesgleichen. Der Ball prallt nicht mehr nur von den Köpfen, Füßen und Händen ab, sondern egal welches Körperteil dieser nun berührt, er wird korrekt abgelenkt und sogenannte “Ping Pong” Tore gehören zur Tagesordnung. Wir wollen eben kein Arcade-Fußballspiel sondern wir wollen unser geliebtes Hobby so real wie möglich vor unseren Schirmen erleben. Absolut Grandios!

 

An der passenden Schraube gedreht

Neben dem beeindruckendem Gameplay hat Konami auch deutlich an der Atmosphäre und Präsentation geschraubt. Seien es die Intros, die Stadien, die Zuschauer und deren Fangesänge oder einfach nur die Darstellung der (lizenzierten) Spieler, Pro Evolution Soccer 2018 bewegt sich hier auf extrem hohem Niveau und gleicht einer realen TV Übertragung. Hinzu kommt die solide Grafikengine welche auch bei hektischen Momenten einen kühlen Kopf bewahrt und Grafikfehler weitgehend vermeidet und dank der Nvidia Ansel integration, gelingen Hobbyfotografen “fast” fotorealistische Aufnahmen. Neben der absolut grandiosen optischen Präsentation gesellen sich auch noch absolut glaubwürdige Animationen, welche das Gesamtpaket abrunden.

Leider trüben auch dieses Jahr die deutschen Kommentatoren die fast perfekt Präsentation. Viel zu oft wiederholen sich die Textpassagen und auf plötzlich auftretende Spielgeschehnisse (dank der großartigen Ballphysik) reagieren die Kommentatoren eher stumpf und unbeholfen. Uns ist es immer wieder ein Rätsel, warum es die englischen Kommentatoren um so viel besser machen?! Das es auch in deutsch möglich ist, zeigen uns die Jungs von 2K mit Ihrer Basketballsimulation NBA 2K18.

Packende Atmosphäre, grandiose Präsentation, nachvollziehbares Aufbauspiel und absolut glaubwürdige Animationen! Das und mehr bietet der neueste Ableger der Pro Evolution Soccer Reihe. Wären da nicht die schwachen Kommentatoren und die fehlenden Lizenzen wäre der Kampf gegen FIFA 18 wohl bereits entschieden. So bleibt das Duell der Giganten bis zu den offiziellen Verkaufszahlen spannend wie niemals zuvor.

PRO

  • Grandiose Präsentation
  • Tolle Animationen
  • Hammer Gameplay
  • Taktischer Tiefgang

KONTRA

  • Fehlende Lizenzen
  • Kommentatoren
  • Wenig Neues
8.8

Grandios

Gameplay - 9.2
Grafik - 9
Sound - 8.8
Inhalt - 7.8
Atmosphäre - 9.1
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: