Search
Generic filters
Rainbow Six: Siege – GSA League 2020 startet Betrieb

Rainbow Six: Siege

PC PS4 PS5 Xbox One XSX
Jetzt Kaufen
Blogheim.at Logo

Rainbow Six: Siege – GSA League 2020 startet Betrieb

Rainbow Six: Siege – GSA League 2020 startet Betrieb

Nach dem großen Erfolg der letztjährigen regionalen Rainbow Six Siege Turnierserie, den GSA Nationals, beginnt heute der Ligabetrieb derGSA League 2020 – und das gleich mit hochkarätigen Matches. Ubisoft gab bekannt, dass Webedia Deutschland neben den Aufgaben als offizieller Medienpartner der GSA League 2020 auch die komplette Liga-Operation übernimmt. Darüber hinaus konnte Ubisoft XMG und NVIDIA für eine gemeinsame Sponsorship des bislang größten regionalen Rainbow Six Siege Wettbewerbs gewinnen.

Bereits der erste Spieltag hat es in sich – direkt im ersten Match trifft heute um 19 Uhr der amtierende GSA Champion Team Secret (zuvor Orgless) auf das Team von G2 Esports. Nicht nur dieses erste Match wird live auf dem offiziellen Twitch-Kanaltwitch.tv/rainbow6de übertragen, sondern auch alle weiteren Matches der GSA League 2020 und zwar immer am Donnerstagabend ab 19 Uhr.

“Ubisoft und Webedia haben bereits 2019 erfolgreich in Frankreich die dortige Landesliga umgesetzt und weiterentwickelt. Daher freut es uns, dass diese Zusammenarbeit nun auch im deutschsprachigen Raum fortgesetzt wird“, sagt René Heuser, Head of Webedia Gaming Deutschland zu der offiziellen Partnerschaft. „Wir wollen mit Ubisoft den E-Sport in Deutschland weiter voranbringen und viele neue Spielerinnen und Spieler für den Shooter-Hit begeistern.”

Zudem konnte Ubisoft mit XMG und NVIDIA erneut namhafte Sponsoren für die Liga gewinnen. „Wir sind stolz, nach den besonders erfolgreichen GSA Nationals 2019 gemeinsam mit Ubisoft einen weiteren maßgebenden Schritt zur Förderung des Rainbow Six: Siege E-Sports im DACH-Raum zu gehen. Die GSA League 2020 bietet Amateur-Teams genau die Chance, von der die meisten nur träumen dürfen: Eine Möglichkeit zum direkten Antritt gegen Pro-League-Gegner. Darüber hinaus freuen wir uns, dass sich mit NVIDIA ein wichtiger Partner zur technischen Unterstützung des Projekts an unserer Seite befindet“, sagt Robert Schenker, CEO der Schenker Technologies GmbH.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?