Search
Generic filters

Razer: Gamer werden zum Master Chief mit lizenzierter Halo Infinite-Peripherie

Razer: Gamer werden zum Master Chief mit lizenzierter Halo Infinite-Peripherie

Razer kündigt vier offiziell lizenzierte Halo Infinite-Produkte seiner PC- und Konsolen-Gaming-Peripherie an. Alle Designs des Razer Halo Infinite-Line-ups basieren auf dem legendären Mjolnir Powered Assault Armor des Master Chief und enthalten exklusive Halo Infinite-Spielinhalte.

Das Halo-Franchise ist seit jeher das Synonym für immersives Gameplay, episches Storytelling und spannende Multiplayer-Partien. Halo Infinite wird diese Tradition auf PC und Xbox X|S Konsolen fortführen. Razer optimiert seine Produkte seit Jahrzehnten für den kompetitiven Wettkampf und durch die Kooperation wird Razer allen Halo-Fans das beste Equipment für ein immersives Spielerlebnis auf beiden Plattformen bieten.

Spartaner freuen sich auf die folgende, im Halo Infinite-Design gehaltene Razer-Peripherie:

  • Kaira Pro for Xbox – Halo Infinite Edition
    Inkl. Deathly Poison Armor Coating
  • BlackWidow V3 – Halo Infinite Edition
    Inkl. Deathly Poison Weapon Coating
  • DeathAdder V2 – Halo Infinite Edition
    Inkl. Fangs Emblem
  • Goliathus Extended Chroma – Halo Infinite Edition
    Inkl. 5 Challenge Swaps

Weitere Informationen: Produktseite

Preis & Verfügbarkeit
Ab dem 21. Oktober 2021 erhältlich

INTERESSANT:  This Week on Xbox: Neue Spiele vom 8. bis 12. Oktober

Ab sofort bei GameStop (nur US) vorbestellbar
Ab dem 27. September auf Razer.com vorbestellbar

Kaira Pro for Xbox – Halo Infinite Edition: 169,99 Euro (UVP)
BlackWidow V3 – Halo Infinite Edition: 159,99 Euro (UVP)
DeathAdder V2 – Halo Infinite Edition: 79,99 Euro (UVP)
Goliathus Extended Chroma – Halo Infinite Edition: 89,99 Euro (UVP)

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Advertisement
0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?