Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Razer: Raptor – Gaming Monitor für höchste eSports Anforderungen

Razer: Raptor – Gaming Monitor für höchste eSports Anforderungen

Razer kündigte heute ihren brandneuen Gaming Monitor, den Razer Raptor an. Der 27-Zoll Gaming Monitor verfügt über ein für E-Sport optimiertes Display mit einer schnellen Bildwiederholrate von bis zu 144 Hz, HDR-Unterstützung, eingebautem Kabelmanagement und Razer Chroma.

Min-Liang Tan, Mitbegründer und CEO von Razer, sagt: “Razer hat in der Vergangenheit mit Partnern zusammengearbeitet, um die Razer-Erfahrung auf Monitore zu übertragen, aber das volle Potenzial wurde nie voll ausgeschöpft. Wir haben beschlossen, diesen Bereich selbst in Angriff zu nehmen und freuen uns sehr, unsere Präsenz auf Bildschirme auszuweiten”.

ESPORTS READY-DISPLAY

Der Razer Raptor wird mit einem kundenspezifisch kalibrierten WQHD (2560×1440) IPS-Panel (Edge-to-Edge) mit dünnen 2,3-mm-Rahmen ausgeliefert, welches einen ultraweiten Betrachtungswinkel liefert. Der Monitor wird mit der Adaptive-Sync-Technologie von AMD Radeon FreeSync ausgestattet, die schnelle Reaktionszeiten mit 1 ms Motion-Blur-Reduzierung und einer Bildwiederholrate von bis zu 144 Hz bietet und flüssige Bilder beim Spielen gewährleistet.

Das Display erfüllt somit die Anforderungen der anspruchsvollsten eSports Spieler, die auf eine pixelgenaue visuelle Ausgabe mit hohen Bildwiederholraten und niedrigen Reaktionszeiten für Wettkämpfe auf höchstem Niveau bestehen. Der Razer Raptor zeigt mit seinem 95-prozentigen DCI-P3-Farbraum und der Unterstützung von HDR-Inhalten lebendige Farben an, die tiefes Schwarz für ein wirklich beeindruckendes Seherlebnis bieten. In den Monitor werden Farbprofile einprogrammiert, um den Anforderungen von Spielern nach optimierten Spiel-, Film- und Produktivitätseinstellungen gerecht zu werden.

PRÄZISIONSGEFERTIGTES DESIGN

Das präzisionsgefertigte, mattschwarze Design von Razer zeichnet sich durch einen Sockel aus geschmiedetem Aluminium aus. Seine Rückplatte ist mit einer Mischung aus Stoff und Metall veredelt und verleiht ihm einen Hauch von Eleganz. Razer Chroma-betriebene LED-Streifen beleuchten den Sockel des Monitors, die über die Razer Synapse 3-Anwendung angepasst werden können.

Der höhenverstellbare Monitor wurde mit Blick auf ein einfaches Kabelmanagement entwickelt und kann für einen einfachen Zugriff auf die E/A-Ports auch um bis zu 90 Grad nach hinten geneigt werden. Eingebaute CNC-gefräste Kanäle säumen die Rückseite des Monitorsockels, so dass Benutzer die fünf einzigartigen grünen Razer-Performance-Kabel, die von Razer.com für die Anzeige erhältlich sind, leicht verbergen können, wodurch eine saubere Einrichtung geschaffen wird.

ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT

Der Razer Raptor wird eine Vielzahl von Eingangsports für den Anschluss verschiedener Geräte bieten. Dazu gehören 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 1 x USB-C und 2 x USB-A 3.1 Anschlüsse. Der Razer Raptor zielt darauf ab, die Produktivität der Benutzer durch Bild-in-Bild und Bild-für-Bild-Eingabefunktionen zu erhöhen, die es ermöglichen, mehrere Eingänge gleichzeitig anzuzeigen.

PREISE UND VERFÜGBARKEIT

Ab sofort für 799,99 Euro (UVP)

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?