ROG und Blizzard Entertainment präsentieren die exklusive ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition

ROG Phone 6: Diablo Immortal Edition

ASUS Republic of Gamers (ROG) und Blizzard Entertainment haben die ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition vorgestellt. Eine exklusive, limitierte Version des neuen ROG Phone 6 Gaming-Smartphones, im einzigartigen Diablo Design mit thematisch passendem Zubehör. Die ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition verfügt über Diablo spezifische Details wie Flammeneffekte auf der Oberfläche, die je nach Betrachtungswinkel variieren, und das exklusive Aura RGB-Logo ist ein Umriss des Spieltitels. Die technische Ausstattung der ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition ist dabei identisch mit der des ROG Phone 6. Das Smartphone wird von der Snapdragon 8+ Gen 1 Mobile Platform angetrieben und verfügt über 16 GB LPDDR5 Arbeitsspeicher sowie einen 512 GB großen internen UFS 3.1-Speicher.

Exklusives Design  
Die ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition wurde komplett neugestaltet. Das Design ist an die albtraumhafte Welt von Sanctuary angelehnt, die von den dämonischen Horden von Diablo, dem Lord of Terror, belagert wird. Die spezielle Oberfläche des ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition zeigt Grafiken, die an das kultige Kampfspiel mit seiner furchterregenden Schar von Dämonen und Monstern erinnern. Fans können sich zudem über ein exklusives Diablo Immortal Animated Theme Pack freuen, dass dem Smartphone eine individuelle Benutzeroberfläche verleiht. Dazu gehören ein Diablo-Live-Hintergrundbild und ein neu gestalteter Rahmen für App-Symbole. Beim Aufladen des ROG Phones ertönt ein exklusiver Diablo Sound und es erscheint eine exklusive Diablo Animation.

INTERESSANT:  Elden Ring: ein Spieler wird zum Fast Food Lieferanten

Einzigartiges Zubehör        
Das umfangreiche thematisch passende Zubehörset rundet die besondere Präsentation der ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition ab. Das exklusive Design der Box ist vom berühmten Horadric Cube inspiriert, einem wertvollen Gegenstand im Spiel, der alles, was er enthält, verwandeln kann. Das Gaming-Smartphone selbst ist in einer Box, die dem legendären Worldstone nachempfunden ist. Dazu erhalten Nutzer eine Map of Sanctuary, eine Landkarte die versteckte Botschaften mit unsichtbarer Tinte enthält, die mit der mitgelieferten Fahir’s Light Taschenlampe aufgedeckt werden können.

Zum Schutz des ROG Phone 6 ist im Lieferumfang das Shield Blessing Aero Case enthalten, das mit einem geometrischen Relief des Teleports versehen ist. Wird es von Fahir’s Light angeleuchtet, kommen besondere Effekte zum Vorschein. Die Innenseite des Gehäuses ist mit einem versteckten „Easter Egg“-Bild bedruckt. Sogar das SIM-Tool ist ganz im Diablo Desgin gehalten: der Immortality Ejector Pin rundet die Diablo Zubehörsammlung ab.

Die ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition ist ebenfalls mit gängigem ROG Phone Zubehör, wie dem AeroActive Cooler 6, dem Kunai 3 für das ROG Phone 6, und dem gesamten ROG Phone 6 Zubehör kompatibel.

INTERESSANT:  Diablo Immortal: Fans sind wütend über Clan-Bug-Entschädigung

Bereit für den Kampf
Um hervorragende mobile Gaming-Leistung zu liefern setzt das ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition auf starke technische Spezifikationen. Es wird von der Snapdragon 8+ Gen 1 Mobile Platform und 16 GB LPDDR5-Speicher angetrieben, und bietet so auch für anspruchsvolle Games ein reibungsloses Spielerlebnis. Mit seinem Hightech-Kühlsystem, einem leistungsstarken Akku für müheloses Marathon-Gameplay und der unvergleichlichen AirTrigger 6-Steuerung für ein konsolenähnliches Spielerlebnis ist das ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition bestens für den Kampf gegen die Mächte des Schreckens gerüstet.

Preise und Verfügbarkeit
Das ROG Phone 6 Diablo Immortal Edition ist ab sofort exklusiv bei Cyberport und im ASUS eShop für 1.299,- EUR (UVP) vorbestellbar.*

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x