Search
Generic filters

Schnittiger Flagship-Killer realme GT geht in Deutschland an den Start

Schnittiger Flagship-Killer realme GT geht in Deutschland an den Start

realme ist die derzeit am schnellsten wachsende Smartphone-Marke der Welt. Passend dazu launcht die Brand das unglaublich schnelle realme GT – das Flagship-Killer-Smartphone 2021, mit dem vielleicht schnellsten Chipsatz des Jahres, dem Snapdragon 888. Der globale Launch findet am Dienstag, den 15. Juni 2021 um 14:00 Uhr statt.

Das realme GT liefert genau das, was Automobil-Fans hinter dem schlichten GT vermuten: Eine schlanke, schnittige Außenlinie, luxuriöse Haptik und fast unbegrenzte Leistungsfähigkeit. Damit steht es Synonym für die “Dare to Leap”-Einstellung von realme.

Zeitgleich zur globalen Markteinführung des realme GT positioniert sich realme mit seiner AIoT-Strategie (Artificial Intelligence of Things) unter der Dachmarke realme TechLife. Durch die Weiterentwicklung eines umfangreichen AIoT-Ökosystems setzt sich realme das Ziel, jeden Aspekt des modernen Lebensstils junger Menschen zu verbessern, egal ob Zuhause oder unterwegs.

Sky Li, CEO von realme, wird eine Eröffnungsrede auf dem globalen Launch-Event halten, gefolgt von einem Überblick über die globale Geschäftsstrategie durch Madhav Sheth, VP und CEO von Europa und Indien, realme. Darüber hinaus stellt Johnny Chen, Global Head of Brand Marketing, mit realme TechLife das erweiterte AIoT-Ökosystem des Unternehmens offiziell vor, während Alessio Bradde, Product Marketing Manager, das realme GT zum ersten Mal dem weltweiten Publikum präsentiert. Abschließend enthüllt Kwan Jun Jie, Senior Product Marketing Manager realme, die neue AIoT-Produktlinie.

INTERESSANT:  Android: Heimliches Datensammeln belegt

Als erstes Flaggschiff-Smartphone von realme in diesem Jahr wurde das realme GT außergewöhnlich gut aufgenommen. Mit der Einführung des realme GT in weiteren globalen Märkten demonstriert realme zudem seine Entschlossenheit, für die junge Zielgruppe weltweit einen neuen Standard in Sachen Smartphone-Flagship zu schaffen.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?