Search
Generic filters
Sea of Thieves: Screenshot

Sea of Thieves

PC Xbox One
Jetzt Kaufen

Sea of Thieves: PvP-Modus „Die Arena“ wird nächsten Monat eingestellt

Sea of Thieves: Screenshot

Sea of Thieves hat sich im Laufe der Jahre als eines der besten und beständigsten Live-Service-Multiplayer-Erlebnisse etabliert, und die hervorragende Unterstützung des Entwicklers Rare für das Piraten-Action-Adventure hat zu einem unglaublichen Erfolg geführt: Seit seiner Veröffentlichung haben sich über 25 Millionen Spieler in die Gewässer gestürzt. Aber nicht alle Teile des Spiels scheinen zu gedeihen.

Der PvP-Multiplayer-Modus The Arena wurde 2019 für Sea of Thieves eingeführt, aber Rare hat angekündigt, dass der Modus mit dem Start der sechsten Saison am 10. März eingestellt wird. Danach wird es nicht mehr möglich sein, den Modus zu spielen oder exklusive Kosmetika für ihn zu verdienen. Erfolge, die sich auf die Arena beziehen, werden auf der Xbox als Legacy Achievements markiert und auf Steam versteckt und nicht mehr zu finden sein. Diejenigen, die Sea Dogs Rang 5 erreicht oder überschritten haben, werden jedoch als Dank für die Unterstützung des Modus mit kostenlosen, noch nicht veröffentlichten Kosmetika belohnt.

INTERESSANT:  Sea of Thieves: Cinematic Trailer zeigt das kommende Abenteuer "The Shrouded Deep"

Aber was genau ist der Grund für diese Änderung? Nun, ganz einfach: Die Arena ist nicht erfolgreich genug, um weitere Unterstützung zu rechtfertigen.

„Trotz der Bemühungen eines äußerst talentierten Teams hat die Arena leider nie die Ziele erreicht, die wir uns ursprünglich gesetzt hatten – entweder eine echte Alternative, um Sea of Thieves mit einem kompetitiven Aspekt zu spielen, oder eine kurze Erfahrung, wenn man nicht die Zeit hat, sich auf eine offene Abenteuersitzung einzulassen“, schreibt der Entwickler.

„Wie wir schon früher mitgeteilt haben, verbringen nur 2 % unserer Spieler regelmäßig Zeit in der Arena, und das hat sich nie wirklich geändert. Wir sind uns bewusst, dass wir nicht genug in die Arena investiert haben, um ihr neben dem kontinuierlichen Wachstum von Adventure die besten Erfolgschancen zu geben. Die Realität ist, dass die Arena als neue Plattform leider nie populär genug wurde, um zu rechtfertigen, dass wir unsere kreativen Bemühungen darauf konzentrieren, abgesehen von unseren anfänglichen Bemühungen, das Erlebnis zu verfeinern, um ein breiteres Publikum anzusprechen.“

Rare sagt, dass der Start und die konsequente Unterstützung eines kompetitiven Mehrspielermodus sich als „eine weitaus größere Investition“ herausstellte, als sich das Studio vorgestellt hatte, und fügt hinzu: „Obwohl es viele der gleichen Mechaniken wie Adventure teilt, ist es eine völlig andere Erfahrung und eine, die eine enorme Menge an Denkarbeit und Entwicklungsaufwand erfordert hätte, um daneben zu bestehen – und angesichts der unterschiedlichen Publikumsgrößen war das einfach nicht zu rechtfertigen.“

INTERESSANT:  Microsoft Flight Simulator: Indiafoxtecho kündigt neue Projekte an

Letztendlich hat das Studio entschieden, dass es viel sinnvoller wäre, die Zeit und Aufmerksamkeit, die die Arena erfordert, in den Abenteuermodus zu stecken, der viel beliebter ist und bei weitem das Herzstück des Spiels darstellt.

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x