Search
Generic filters

EPOS – Sennheiser GSP 370 | Test

Jetzt Kaufen

EPOS | Sennheiser hat mit dem GSP 370 ein kabelloses Gaming Headset im Sortiment, welches mit enormer Akkulaufzeit, ausgewogenem Klang, satten Bass und niedriger Latenz um die Gunst der Spieler wirbt. Wir haben das Mittelklasse Headset einige Tage getestet und klären in unserem Test, ob sich eine Investition von knapp 200€ wirklich lohnt. 

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 100 Stunden ist das GSP 370 das perfekte drahtlose Gaming-Headset für alle, die sowohl audiophilen Klang als auch drahtlose Freiheit schätzen.

 

Über EPOS

EPOS ist ein Unternehmen für Audio- und Videolösungen, das Geräte für Unternehmen und die Gaming-Community entwickelt und verkauft. Basierend auf bahnbrechender Audiotechnologie bietet das neu-gegründete, dänische Unternehmen EPOS High-End-Audiolösungen mit zeitgenössischen Design, fortschrittlichen Technologien und außerordentliche Leistungsfähigkeit als wichtigste Einflussfaktoren, an. 

Die Gründung von EPOS beruht auf der Entscheidung, die Geschäftsbereiche des Joint Ventures zwischen der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG und Demant A/S – bekannt als Sennheiser Communications – in getrennten Konstellationen weiterzuführen. Parallel zur Einführung eines neuen EPOS-Markenportfolios übernimmt EPOS den Vertrieb des bestehenden Sennheiser Communications Portfolios im Bereich Enterprise und Gaming unter dem Co-Branding EPOS | SENNHEISER.

EPOS ist Teil der Demant-Gruppe, einem weltweit führenden Konzern im Bereich Audio- und Hörgerätetechnologie. Das Unternehmen baut auf mehr als 115 Jahren Erfahrung in Sachen Innovation und Sound auf. Von seinem Hauptsitz in Kopenhagen aus agiert EPOS in einem globalen Markt mit Niederlassungen und Partnern in über 30 Ländern.

Mehr Informationen unter www.eposaudio.com

First Look

Das EPOS | Sennheiser GSP 370 kommt in einer schlichten eher unauffälligen Verpackung zum Kunden. Im Inneren der Verpackung befindet sich das Headset hinter einer Kunststoffabdeckung, die auf den ersten Blick an das Carbonite von Star Wars erinnert. Dadurch wird das GSP 370 aber gut geschützt und sollte jeglichen Transport unbeschadet überleben. Hat man das Headset gänzlich von der Verpackung befreit, sticht einem sofort das ansprechende Design ins Auge. Auf den ersten Blick ähnelt das GSP 370 zwar sehr stark dem größeren Bruder (GSP 670), doch beim genaueren Hinsehen erkennt man dennoch deutliche Unterschiede. Demnach verzichtet Sennheiser beim GSP 370 auf das hochwertige Metallgelenk an den Ohrmuscheln und setzt stattdessen auf eine dezente Verbindung in Form eines Kugelgelenks.

Doch das ist weniger schlimm, denn diese Ausführung kann sich durchaus sehen lassen und reduziert das Gewicht des Headsets beträchtlich. Zusätzlich müssen wir beim GSP 370 auf die Verstellung des Anpressdrucks des Kopfbügels verzichten und selbst das ist kein Grund für Kritik, da es trotzdem in sämtlichen Belangen fest und stabil auf dem Kopf sitzt. Der nicht zur gänze geschlossene Kopfbügel sorgt für zusätzliche Belüftung und dank der ordentlichen Polsterung bleibt das Headset stets angenehm in Position.

Ein Leichtgewicht

Obwohl EPOS | Sennheiser gänzlich auf metallische Teile verzichtet, wirkt das Headset dennoch wertig und bringt gerade mal 285g auf die Waagschale. Dadurch ist es auch für längere Game-Sessions bestens gerüstet. Das muss es auch sein, denn EPOS | Sennheiser spendiert dem GSP 370 einen leistungsstarken Akku der bis zu 100 Stunden durchhält. Diese Kombination ist wirklich grandios und haben wir selten in diesem Ausmaß zu Gesicht bekommen.

Des Weiteren kann das GSP 370 auch bei der Verarbeitung und den verwendeten Materialien durchwegs überzeugen! Die beiden austauschbaren Ohrpolster bestehen aus einem Kunstleder/Stoff-Mix und sind genügend atmungsaktiv um den Gehörgang nicht mit Schweiß zu fluten. Die Ohrhörer selbst zieren die On/Off Taste, eine Micro-USB-Ladebuchse und ein großer Lautstärkeregler mit angenehmer Rasterung. 

Sennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - BildSennheiser: GSP 370 - TestSennheiser: Gaming SuiteSennheiser: Gaming Suite EQ Preset

 

Der nicht abnehmbare Mikrofonbügel ist im Vergleich zu anderen Headsets verhältnismäßig breit und sehr sauber verarbeitet. Wie bereits von anderen Herstellern bekannt, mutet sich das Mikrofon beim hochklappen des Bügels automatisch und durch die Flexibilität lässt es sich ordentlich in Position bringen. 

Konnektivität und Klangbild

Das EPOS | Sennheiser GSP 370 ist mit dem PC/MAC und der Playstation 4 kompatibel und der USB-Funkadapter wurde bei unserem Test ohne Probleme sofort erkannt. Durch die Verwendung einer Funk-Verbindung erreicht das GSP 370 sehr niedrige Latenzzeiten und eine hörbare Verzögerung des Audiosignals konnten wir selbst bei einer Entfernung von 10 Metern nicht feststellen. Dennoch sollten sich bei dieser Entfernung nicht zu viele Mauern dazwischen befinden, denn diese schränken die Signalreichweite sehr stark ein und sorgen somit für störende Nebengeräusche. 

Angetrieben wird das Headset von zwei 50mm Treibern die einen Frequenzbereich von 20 HZ bis 20 KHZ abdecken. Das Klangbild ist ab Werk bereits gut, wird aber durch die Hauseigene Software nochmals deutlich aufgewertet. In der EPOS | Sennheiser-Gaming-Suite wählen wir nicht nur Stereo oder die virtuelle 7.1 Surround Sound Ausgabe, sondern können das Klangbild mit Hilfe des benutzerfreundlichen Equalizers nach unseren Geschmack anpassen. Wer sich damit nicht beschäftigen möchte, der findet in der Gaming-Suite vorgefertigte Presets, die man nach Lust und Laune auswählen darf. Hierbei stehen unter anderem ein höhenlastiges eSports oder ein Film bzw. Musik Preset zur Auswahl. So richtig überzeugen konnten mich die vorgefertigten Presets aber nicht, deshalb haben wir unser eigenes Preset erstellt, welches zwar für meinen Geschmack besser klingt, aber immer noch nicht gut genug für ein Sennheiser. Das liegt leider an der EPOS | Sennheiser-Gaming-Suite, welche zwar wirklich simpel und selbsterklärend ist, aber dennoch zu “Basic” ist, um das Klangbild zu perfektionieren. 

Wer das maximale aus seinem GSP 370 herausholen möchte, braucht unbedingt einen umfangreicheren Equalizer, wie wir ihn unter anderem von Boom 3D, Dolby Access oder DTS-X kennen. Insgesamt überzeugt das GSP 370 mit einem ausgewogenem Klangbild mit guten Mitten, soliden Höhen und einem präsenten Bass, welcher aber niemals zu aufdringlich wird. Dennoch liegt die Soundwiedergabe ganz leicht unter meinen Erwartungen und hebt sich nicht deutlich genug von vergleichbaren Headsets in dieser Preisregion ab. Immerhin steht EPOS | Sennheiser drauf und da ist man eben grandiosen Sound gewohnt 🙂

Völlig überzeugt hat mich jedoch die Qualität des Mikrofons! Unsere Stimme wurde in sämtlichen Programmen (Discord und Co.) sauber und ohne Nebengeräusche übertragen. Auch einen blechernen Ton konnten wir niemals feststellen!

Technische Daten

Cooler Master MM711
BauartKopfhörer (Over-Ear)
BauformKopfbügel
Prinzipgeschlossen
MikrofonMikrofonarm nicht abnehmbar
AnschlussUSB
WirelessFunk digital
Kabel1.5m, einseitig
SteuerungLautstärkeregler, Mute-Taste
Akkulaufzeitbis zu 100 Stunden (bei 50% Lautstärke)
AkkuMicro-USB Ladeanschluss
Frequenzbereich20Hz-20kHz (Kopfhörer), 100Hz-6.3kHz (Mikrofon)
Empfindlichkeit117dB
Gewicht285g
BesonderheitenVirtual 7.1-Surround

F A Z I T

EPOS | Sennheiser gelingt mit dem GSP 370 ein solides Wireless Gaming Headset, welches mit einer soliden Soundqualität, toller Verarbeitung und einer grandiosen Akkulaufzeit überzeugen kann. Insgesamt bin ich von dem Klangbild überzeugt, es ist harmonisch und der Bass präsent, aber nie zu aufdringlich. Dennoch liegt es leicht unter meinen Erwartungen. Grund hierfür ist die EPOS | Sennheiser-Gaming-Suite! Der Equalizer der Software erfüllt zwar seinen Zweck aber mit Programmen wie Boom 3D oder Dolby Access holt man deutlich mehr Schmackes aus dem Headset raus.

Das Mikrofon hingegen überzeugt auf ganzer Linie, denn in sämtlichen Bereichen wurde unsere Stimme klar und deutlich übermittelt. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 200€ ist das EPOS | Sennheiser GSP 370 zwar nicht das günstigste Wireless Headset, spielt aber in puncto Akkulaufzeit und Klangbild ganz weit vorne mit!

PRO

  • Ausgewogenes Klangbild
  • Satter Bass
  • Schickes Design
  • Mikrofon
  • Sehr leicht
  • Grandiose Akkulaufzeit

KONTRA

  • Gaming Suite sehr "Basic"
  • Kein Klinkenanschluss
8.4

Grandios

Verarbeitung - 8.5
Design - 8.6
Features - 8
Tonqualität - 8.8
Preis/Leistung - 8
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Mit einem Freund teilen?