Silent Hill 2: Remake wird mit der Unreal Engine 5 entwickelt und bietet überarbeitete Kämpfe

Silent Hill 2: Remake

Konami hat endlich sein kommendes Remake von Silent Hill 2 enthüllt, das von Bloober Team entwickelt wird. Das Spiel wird 12 Monate lang exklusiv für PS5 erscheinen, aber auch für den PC erhältlich sein. In einem neuen PlayStation Blog-Beitrag verriet Creative Director und Lead Designer Mateusz Lenart neue Details zu dem, was dich erwartet.

Zunächst bestätigte Lenart, dass das Remake auf der Unreal Engine 5 entwickelt wird und Technologien wie Lumen und Nanite zum Einsatz kommen. Ersteres bietet ein dynamisches globales Beleuchtungssystem, das „sofort auf Veränderungen der Szene und des Lichts reagiert“. Das bedeutet, dass das Licht realistisch mit der Umgebung interagiert, genau wie in der realen Welt“. Das Ergebnis sind natürlicher beleuchtete Spielumgebungen.

Nanite dient dazu, „unglaublich detaillierte Welten und realistischere Umgebungen zu schaffen, die fast lebensecht aussehen und sich auch so anfühlen.“ Trotz des Ziels, die Stadt auf eine Art und Weise zum Leben zu erwecken, die bisher unmöglich war“, arbeitet Bloober Team daran, die Atmosphäre von Silent Hill 2 zu erhalten und gleichzeitig einige Aspekte des Gameplays zu modernisieren.

„Wir arbeiten eng mit den Entwicklern des Originals zusammen, darunter Akira Yamaoka und Masahiro Ito, um sicherzustellen, dass wir das einzigartige Silent Hill-Gefühl beibehalten“, so Lenart. Eine Über-die-Schulter-Kamera ist eines der neuen Features, das den Spielern hilft, „noch tiefer einzutauchen“. Als Folge dieses Perspektivwechsels werden das Kampfsystem, bestimmte Schauplätze und „andere Dinge“ überarbeitet.

INTERESSANT:  It Takes Two: ist ab sofort für die Nintendo Switch verfügbar

„Jetzt, wo man im Grunde das sieht, was James sieht, können wir neue Wege finden, um den Spieler auf Trab zu halten.“

Darüber hinaus verspricht Lenart die „besten Gesichtsausdrücke“ in der Geschichte der Serie dank modernster Motion-Capture-Technik, mit einer „breiten Palette von Emotionen“, die gezeigt werden, bevor ein Dialog gesprochen wird.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x