Search
Generic filters

Skate: neuer Playtest-Build scheint ebenfalls geleakt worden zu sein

Skate: neuer Playtest-Build scheint ebenfalls geleakt worden zu sein

Es gibt keinen Mangel an Aufregung um den kommenden Skate-Reboot, und je mehr Details dazu auftauchen, desto größer wird die Aufregung. In den letzten Wochen sind auch einige Leaks zum Spiel aufgetaucht, darunter neue Gameplay-Details und Bildmaterial, das laut Entwickler Full Circle von einem früheren Build des Spiels (vom September 2021) stammt.

Jetzt scheint jedoch ein weiterer Build des Spiels durchgesickert zu sein – und zwar ein viel aktuellerer. Kürzlich behauptete der Reddit-Nutzer Parzalai, Zugang zu einer geleakten Version des Playtest-Builds erhalten zu haben, das EA kürzlich einer begrenzten Anzahl von Spielern zur Verfügung gestellt hat.

Der Benutzer hat einen Screenshot der Dateien des Builds zur Verfügung gestellt und ein Video hochgeladen, das etwas mehr als zwei Minuten Gameplay zeigt, in dem Tricks, Grinding, On-Foot-Gameplay (einschließlich On-Foot-Sprünge, Rollen und mehr) und Ähnliches zu sehen sind. Der aktuelle Playtest-Build repräsentiert das Spiel in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, was natürlich bedeutet, dass es viele leere (und fehlende) Objekte in den Umgebungen gibt.

INTERESSANT:  Dragon Ball Z: Kakarot - erhält Next-Gen-Version und vierten DLC 2023

Kürzlich bestätigte EA, dass Skate ein Free-to-Play-Spiel sein wird und Mikrotransaktionen beinhaltet. Außerdem wird es Cross-Play zwischen PC und Konsolen der aktuellen und früheren Generation unterstützen. Es ist noch nicht bekannt, wann es erscheinen wird, aber es gibt Hinweise darauf, dass es möglicherweise an Halloween 2023 auf den Markt kommen könnte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.redditmedia.com zu laden.

Inhalt laden

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x