Search
Generic filters
Skull & Bones: Screenshot

Skull & Bones

PC PS4 Xbox One
Jetzt Kaufen

Skull & Bones: unendlicher Leidensweg hat bereits über 120 Millionen Dollar gekostet

Skull & Bones: Screenshot

Es ist kein Geheimnis, dass Ubisofts Skull and Bones in der Entwicklungshölle gelandet ist. Bereits 2017 angekündigt, musste es mehrere Verzögerungen, Neustarts und sogar die Entfernung des Geschäftsführers von Ubisoft Singapur, Hugues Ricour, aufgrund von Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung und Mobbing hinnehmen. Obwohl Ubisoft im Mai verkündete, dass sich das Team “in den letzten 12 Monaten gut weiterentwickelt hat”, zeichnet ein neuer Bericht von Kotaku ein viel düstereres Bild.

Skull and Bones, das sich seit fast acht Jahren in der Entwicklung befindet und den Publisher bereits über 120 Millionen Dollar gekostet hat, begann zunächst als Multiplayer-Erweiterung für Assassin’s Creed 4: Black Flag. Es sollte ein MMO-ähnliches Spin-Off mit dem Namen Black Flag Infinite werden, aber laut verschiedenen anonymen Quellen, die mit Kotaku sprachen, durchlief das Projekt während der Vorproduktion eine Reihe von verschiedenen Iterationen. Es war zunächst in der Karibik angesiedelt, dann im Indischen Ozean und sogar in einer fantastischen Welt namens Hyperborea mit wochenlangen verzweigten Multiplayer-Kampagnen.

Nach einer Menge Zeit, die mit Konzepten verbracht wurde, die nicht über das Prototyping-Stadium hinausgingen, entschied sich das Studio für den Schiffskampf als Hauptschwerpunkt. Die Veränderungen würden mit der Implementierung von PvE-Elementen, einer Verschiebung in Richtung eines eher Survival-orientierten Titels wie Rust und einem weiteren Reboot im Jahr 2020 (mit dem aktuellen Build, der sich noch mehr unterscheidet) weitergehen. Die Umstände des Projekts waren Berichten zufolge so schlimm, dass es intern finanziell abgeschrieben werden musste.

INTERESSANT:  Senua’s Saga: Hellblade 2 – wird bei "The Game Awards" anwesend sein

Ein Entwickler sagte: “Keiner will zugeben, dass er Mist gebaut hat. Es ist zu groß, um zu scheitern, genau wie die Banken in den USA.” Ein ehemaliger Entwickler sagte: “Wenn Skull and Bones bei einem Konkurrenten wäre, wäre es schon 10 Mal getötet worden.” Die Gründe für die gestörte Entwicklung sind das Fehlen einer klaren Vision, ein toxisches Management (und “zu viele Manager, die um die Macht wetteifern”), ständige Reboots und so weiter.

Ein Entwickler, der derzeit an dem Projekt arbeitet, sagte: “Das Spiel entwickelt sich immer noch weiter. Jeder weiß, was ein Ubisoft-Spiel sein soll und das Design ist einfach noch nicht da.” Zahlreiche erfahrene Entwickler haben das Team im Laufe der Jahre verlassen, als sie feststellten, dass das Projekt ins Leere lief.

Ubisoft hat auf Fragen von Kotaku ein Statement abgegeben: “Das Team von Skull and Bones ist stolz auf die Arbeit, die sie seit dem letzten Update an dem Projekt geleistet haben, wobei die Produktion gerade die Alpha-Phase passiert hat, und sie freuen sich darauf, weitere Details zu teilen, wenn die Zeit reif ist. Unbegründete Spekulationen über das Spiel oder Entscheidungen, die getroffen werden, demoralisieren das Team, das sehr hart daran arbeitet, ein ehrgeiziges neues Franchise zu entwickeln, das den Erwartungen der Spieler gerecht wird.

“Im vergangenen Jahr haben wir bedeutende Änderungen an unseren Richtlinien und Prozessen vorgenommen, um einen sicheren und integrativeren Arbeitsplatz zu schaffen und unsere Teams zu befähigen, Spiele zu entwickeln, die die Vielfalt der Welt, in der wir leben, widerspiegeln.”

Wie es aussieht, ist Skull and Bones immer noch für Xbox One, PS4 und PC geplant, mit einem geplanten Veröffentlichungsfenster im Geschäftsjahr 2023. Ob es diesen Punkt erreicht oder eine weitere drastische Änderung an seiner Technologie, seinem Design und seiner Entwicklung erleidet, bleibt abzuwarten.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Advertisement
0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?