Skyrim unterstützt jetzt DLSS, FSR und XeSS Upscaling, dank einer Mod

Skyrim unterstützt jetzt DLSS, FSR und XeSS Upscaling, dank einer Mod

Kürzlich wurde ein inoffizieller Mod für Skyrim veröffentlicht, der es nun ermöglicht, das epische Bethesda-Rollenspiel mit hochskalierter Auflösungstechnologie zu spielen und Nvidias DLSS, AMDs FSR und sogar Intels XeSS zu unterstützen. The Elder Scrolls 5 ist eines der fesselndsten Open-World-Spiele überhaupt und zeichnet sich durch seine atemberaubende Grafik und die beeindruckenden Ausblicke aus. Da das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits 11 Jahre alt ist, ist es natürlich gealtert, vor allem in Bezug auf die Grafik, aber Mods haben dazu beigetragen, dass der Titel in den letzten zehn Jahren gut in Form geblieben ist.

Daher ergreifen viele Fans die Chance, das Gesamtbild des Spiels zu verbessern. Die inoffizielle Mod zum Hochskalieren von Bildern für Skyrim wurde vor nicht allzu langer Zeit angekündigt und wurde von Nexus Mods-Benutzer PureDark entwickelt. Es wird also zweifellos viele geben, die die Mod ausprobieren wollen, um zu sehen, wie sie sich auswirkt. Für diejenigen, die es nicht wissen: Upscaling ist eine algorithmische Technik, die, einfach ausgedrückt, die Pixel auf dem Bildschirm neu zeichnet, um das Bild mit einer höheren Auflösung vergleichbar zu machen, ohne dass das Spiel tatsächlich eine höhere Auflösung hat, wodurch die Hardware des Benutzers nicht zusätzlich belastet wird, insbesondere auf dem PC.

Mit der Mod können die Spieler nun herausfinden, wie gut Skyrim mit Upscaling-Unterstützung läuft. Das Add-on unterstützt die oben genannten Varianten des Algorithmus von den drei großen Technologieunternehmen Nvidia, AMD und Intel, von denen die erste, Deep Learning Super Sampling genannt wird und nur für Nvidia RTX-Grafikkarten verfügbar ist. Die beiden anderen sind jedoch quelloffen und funktionieren auf jeder GPU. Insbesondere unterstützt die Mod die Version 2.0 von AMDs FSR, oder FidelityFX Super Resolution. Die Mod bietet auch Unterstützung für Nvidia DLAA, aber auch hier benötigen die Benutzer eine RTX-Karte, damit es funktioniert. Wer das Add-on von PureDark ausprobieren will, braucht vorher noch ein paar Plugins, zum Beispiel SKSE.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x