• No Streams Online!

snakebyte Game:Pad 4 S Wireless | Test

Jetzt Kaufen

Für knappe 37€ bekommt man mit dem snakebyte Game:Pad 4 S Wireless eine günstige Alternative zum DualShock 4, muss dafür aber eine eingeschränkte PSVR Nutzung akzeptieren.

Machen wir uns nichts vor. Das Leben wird immer teurer und den meisten Leuten bleibt immer weniger im Börserl um sich den sogenannten Luxus leisten zu können. Sparen ist also angesagt und mittlerweile gibt es ja von den unterschiedlichsten Dingen eine kostengünstigere Alternative – den Nachbau. Doch da stimmt ja leider die Qualität nicht und die Dinger können ja nicht ansatzweise das, was das Original zu bieten hat. Vorurteile über Vorurteile! Diese mögen ja in vielen Bereichen stimmen, dennoch gibt es einige Ausnahmen. Eine davon möchten wir euch in diesem Test vorstellen, denn snakebyte bietet mit dem Game:Pad 4 S Wireless eine günstige Alternative zum DualShock 4, welche auch durchaus zu überzeugen weiß.

snakebyte Game:Pad 4 S Wireless

Aufgrund der fehlenden LED an der Vorderseite ist der Game:Pad 4 S Wireless Controller leider nicht für PSVR geeignet.

 

David gegen Goliath

Genau das liebe ich an meinem Job, den direkten Vergleich zwischen zwei Produkten. Auf der einen Seite steht Goliath, der DualShock 4, das mächte Original mit der sehr guten Verarbeitung und auf der anderen Seiten der Herausforderer David, das Game:Pad 4 S Wireless, welches den Riesen in die Knie zwingen möchte. Echt spannend!

Das Snakebyte Game:Pad 4 S Wireless baut auf die 2016 veröffentlichte kabelgebundene Version des Gamepads auf. Schon damals konnte das Game:Pad 4 S aufgrund des guten Preis/Leistungsverhältnis den einen oder anderen Nutzer überzeugen. Nun möchte snakebyte an den Erfolg anknüpfen und spendiert dem Game:Pad 4 S eine Wireless Funktion die dank Bluetooth nicht nur eine großartige Reichweite hat, sondern auch noch sehr stabil ist. Die Verbindung zur Playstation 4 funktionierte in unserem Test ohne Probleme und genauso spielend leicht wie mit dem DualShock 4.

 

Hat man das Teil einmal in der Hand, fallen einem sofort die anders aussehenden Knöpfe auf. Die klassischen Buttons alla Dreieck, Kreis und Co. wurden beim Game:Pad 4 S Wireless durch Texte (Triangle, Square, Circle und Cross) ersetzt. Dies sieht zwar nicht ganz so cool aus, stört aber absolut nicht, denn mittlerweile dürfte die Anordnung sowieso jeder im Schlaf können. Wichtig ist aber zu erwähnen, dass sich die Buttons vom Feedback ähnlich wie beim Original anfühlen und somit nur die Optik ungewohnt ist. Anders sieht das jedoch bei den Triggern und Cursortasten aus, da fühlt sich nicht nur das verwendete Material komplett anders an, sondern auch das drücken selbst, geht nicht ganz so geschmeidig von der Hand. Dafür gefallen mir die Sticks im direkten Vergleich etwas besser, da diese durch kleine Erhebungen die Daumen fest auf ihren Platz halten. Des Weiteren sind auch beim Game:Pad 4 S Wireless zwei Vibrationsmotoren und ein Touchpad verbaut, welche absolut in Ordnung sind.

Leider fehlt auf der Vorderseite des Controllers die LED und somit ist das Game:Pad 4 S Wireless nur bedingt mit PSVR Titeln kompatibel. Ein K.O. Kriterium?

Verarbeitung und Design

Ähnlichkeiten zum DualShock 4 kann der Game:Pad 4 S Wireless Controller definitiv nicht abstreiten. Dennoch gibt es Unterschiede. Zum einen wirkt der Controller aufgrund der verwendeten Materialien nicht ganz so wertig, aber keinesfalls billig. Auch bei den Tasten erkennt man leichte Unterschiede, denn diese wurden beim Game:Pad 4 S Wireless eher kantig gehalten und nicht abgerundet wie beim Dualshock 4. Zusätzlich hört man beim Game:Pad 4 S Wireless Controller ein leichtes Knacken der Tasten, welches empfindliche Spieler etwas stören könnte. Auch in puncto Größe unterscheiden sich die beiden Kontrahenten. Demnach ist der Game:Pad 4 S Wireless Controller eine spur größer, liegt aber immer noch verdammt gut in den Händen, obwohl mir ein Xbox Design lieber gewesen wäre.

Bei der Verarbeitung hat snakebyte alles richtig gemacht. Die Gehäuse liegen eng aneinander und störende Ecken und Kanten sucht man vergeblich. So soll das sein…

 

Wie bei vielen anderen Dingen entscheidet auch bei den Controllern der persönliche Geschmack. Originale haben definitiv ihren Preis, punkten dafür aber bei der Wertigkeit und Verarbeitung. Dennoch bietet der Game:Pad 4 S Wireless Controller eine gelungene Alternative, da dieser nicht nur günstiger ist, sondern für die meisten Casual Gamer auch völlig ausreicht. Die Preisdifferenz geht aber leider nicht spurlos vorbei, so wirkt der Game:Pad 4 S Wireless Controller schlussendlich nach mehr Plastik als das Original und in Kombination mit der eingeschränkten PSVR Unterstützung könnte dies vor einem Kauf abschrecken. Wer aber einen Controller zum Zocken und nicht für die Vitrine sucht und auf PSVR verzichten kann, kommt mit dem Game:Pad 4 S Wireless Controller definitiv auf seine Kosten!

PRO

  • Günstige Alternative
  • Firmware Updates
  • Stabile Verbindung zur PS4
  • Ansprechendes Design

KONTRA

  • Leichtes Knacken der Tasten
  • Verwendetes Material könnte wertiger sein
  • Eingeschränkte PSVR Nutzung
7.5

Spielenswert

Verarbeitung - 7.5
Design - 7.9
Handhabung - 7.7
Features - 6.9
Preis/Leistung - 7.5
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: