Sonys neueste Aussagen deuten auf eine Markteinführung der PlayStation 6 nach 2027 hin

Playstation: Logo

Dank seiner jüngsten Äußerungen zur Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft hat Sony zur Überraschung enthüllt, dass das Unternehmen Pläne für eine PlayStation 6 hat. Zwar hat das Unternehmen noch kein offizielles Erscheinungsjahr für das nächste System bekannt gegeben, aber es kommt der Sache schon ziemlich nahe, um uns eine Vorstellung davon zu geben.

In seiner Erklärung teilte Sony mit, dass Microsoft dem Unternehmen angeboten hat, Call of Duty bis 2027 auf die PlayStation-Plattformen zu bringen. Laut Sony würde diese Frist verhindern, dass die nächste PlayStation mit Call of Duty ausgestattet wird.

„Wenn SIE die nächste Generation ihrer PlayStation-Konsole auf den Markt bringt, würde sie den Zugang zu Call of Duty und anderen Activision-Titeln verlieren, was sie extrem anfällig für einen Wechsel der Verbraucher und eine anschließende Verschlechterung ihrer Wettbewerbsfähigkeit macht“, so Sony in seiner Erklärung.

Das würde bedeuten, dass die nächste PlayStation-Generation wahrscheinlich erst weit nach 2027 auf den Markt kommen wird, was darauf hindeutet, dass Sony hofft, dass die PS5 einen weiteren 7- bis 8-Jahres-Zyklus überdauern wird, ähnlich wie die PS3 und PS4. Dies steht natürlich in krassem Gegensatz zu älteren Konsolengenerationen, die in der Regel nur fünf Jahre lang erhältlich waren.

Weitere Details, die in Sonys jüngsten Erklärungen an die britische Regulierungsbehörde enthüllt wurden, zeigen, dass die neuen gestaffelten PlayStation Plus-Abonnements weit hinter dem Xbox Game Pass zurückbleiben und dass die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zu schlechteren Bedingungen für Entwickler und höheren Preisen für Spieler führen würde.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x