Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Speedlink stellt den neuen Looter Gaming Chair in der Farbe black/pink vor

Speedlink stellt den neuen Looter Gaming Chair in der Farbe black/pink vor

Als perfekte Ergänzung zur aktuellen Pink Edition (TYALO Illuminated Gaming Deskset und TWOXO Stereo Speakers) präsentiert Speedlink nun den im sportlichen Design gehaltenen LOOTER Gaming Chair. Der Stuhl sticht durch sein schwarz/pinkes Äußeres ins Auge und bildet die ideale Basis für ein attraktives Gaming-Setup. Zudem sorgt er neben seiner ansprechenden Optik für den nötigen Komfort beim Zocken.

Alle wesentlichen Essentials in einem Stuhl

Die Kombination aus sportlichem Design und hoher Bequemlichkeit sichert stundenlange Performance und lässt die Zeit mit dem LOOTER Gaming Chair wie im Flug vergehen. Der Stuhl ermöglicht ergonomisch optimiertes Sitzen und lässt sich auf die individuellen Bedürfnisse einstellen – so kann sich optimal auf das konzentriert werden, worauf es ankommt: Erfolg im Game. Dabei helfen die Rückenlehne mit einstellbarem Neigungswinkel von 90 bis 110°, die blockierbare Wippmechanik sowie die höhenverstellbare Sitzfläche. Der LOOTER besitzt eine Gasdruckfeder der Klasse 4, wodurch die richtige Position angepasst werden kann. Die 2D-verstellbare Armlehne trägt außerdem dazu bei, eine stabile und bequeme Spielposition einzunehmen. Dem perfekten Gaming-Erlebnis steht somit nichts mehr im Wege.

Verfügbarkeit

Der LOOTER Gaming Chair ist ab sofort für 199,99 € (UVP) erhältlich.

Technische Details

  • Rückenlehne mit einstellbarem Neigungswinkel von 90 bis 110°
  • 2D-verstellbare Armlehnen
  • Integrierte Kopfstütze
  • Individuell höhenverstellbare Sitzfläche
  • 360° drehbar für großen Bewegungsfreiraum
  • Blockierbare Wippmechanik
  • Klasse 4 Gasdruckfeder
  • Material: Kunstleder
  • Maximalbelastung: 130kg
  • Abmessungen gesamt: 64 × 68 × 114-122cm (B × T × H)
Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewerten
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?