Search
Generic filters

Star Wars: Hunters – Release verzögert sich auf 2023

Star Wars: Hunters – Release verzögert sich auf 2023

Aspyrs Star Wars: Knights of the Old Republic – Remake ist nicht der einzige Star Wars-Titel, der nach hinten verschoben wurde. Zynga hat kürzlich getwittert, dass Star Wars: Hunters, sein kompetitiver Arenakampftitel, auf 2023 für Nintendo Switch, iOS und Android verschoben wurde. Die Veröffentlichung war für dieses Jahr geplant.

Der Entwickler sagte, dass er „unermüdlich daran arbeitet, unsere Vision für Star Wars: Hunters zu verwirklichen“. Um „die hohen Erwartungen zu erfüllen, die wir an die Fans weltweit und an uns als Entwickler stellen“, wurde die Entscheidung getroffen, das Spiel zu verschieben. „Wir verstehen, dass Spielverzögerungen frustrierend sind, aber unsere oberste Priorität ist es, sicherzustellen, dass die Spieler die bestmögliche Erfahrung in der Arena haben.“

In der Zwischenzeit können Spieler, die den Soft-Launch spielen, damit rechnen, dass regelmäßig neue Inhalts-Updates veröffentlicht werden. Das nächste Update wird voraussichtlich in den nächsten Wochen erscheinen.

Star Wars: Hunters wurde letztes Jahr im Februar während einer Nintendo Direct angekündigt und spielt nach den Ereignissen von Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi. Die Spieler treten in teambasierten Kämpfen gegeneinander an und haben die Wahl zwischen Charakteren wie einem Kopfgeldjäger, einem Sith-Attentäter, einem Jawa-Scavenger, einem Mandalorianer-Vanguard und vielen anderen.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x